Microsoft bekräftigt: Das Surface ist gekommen, um zu bleiben

Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3
Seit dem Start der Surface-Produktreihe wird diese immer wieder totgesagt. Erst heute schrieb eine bekannte (aber nicht besonders zuverlässige) Branchenseite, dass das Redmonder Unternehmen sich schon bald aus dem Surface-Geschäft zurückziehen könnte, da die Verkäufe nach wie vor enttäuschten. Microsoft beteuert nun, dass das nicht der Fall ist, ganz im Gegenteil.

DigiQuatsch

Bei der Erwähnung des taiwanesischen Branchemediums DigiTimes rollen Branchen-Insider und Journalisten längst mit den Augen, sicherlich auch heute. Denn die Seite schrieb (via Dr. Windows), dass Microsoft auch beim Surface Pro 3 auf schwache Verkäufe kommt und sich aus dem Geschäft zurückziehen könnte.

Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3
Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3

Nun hat Microsoft einen ausführlichen Beitrag im Surface-Blog veröffentlicht (der aber sicherlich keine direkte Reaktion auf den DigiTimes-Bericht ist) und bekräftigt dort, dass man nach wie vor an die Surface-Produktreihe glaubt und diese auch weiterhin "bedienen" wird. Der Beitrag widmet sich insbesondere dem Business-Bereich, da man Geschäftskunden versichern will, dass sie auf langfristige Unterstützung zählen können, wenn sie sich für Surface und die Pro-Reihe entscheiden.

Surface Pro 4 kommt

Quasi im Vorbeigehen bestätigt man dabei auch ein Surface Pro 4: Denn Microsoft gibt an, dass alle aktuellen Zubehörartikel auch künftig genutzt werden können. Dazu zählen Type-Cover, Ladegeräte und auch Docking-Stationen, all diese Produkte wird man auch bei der "nächsten Generation" von Surface Pro weiterverwenden können.

Daraus kann man übrigens auch schließen, dass die Abmessungen des Surface Pro 4 im Wesentlichen gleich bleiben werden. The Verge meint allerdings, dass das nicht bedeutet, dass das Surface beispielsweise nicht dünner werden kann, da man bei einem Dock mit so etwas wie Einlagen arbeiten könnte.

Selbst Microsoft-Chef Satya Nadella wird im Blog-Beitrag zitiert, auch er versichert, dass man an die Produktreihe glaubt: "Microsoft gibt dem Surface-Programm seine volle und anhaltende Unterstützung", so der CEO.

Siehe auch: Surface Pro 3 im Test - Microsofts fast perfektes Notebook-Tablet Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3 Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren69
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:40 Uhr Narrow Box 4K
Narrow Box 4K
Original Amazon-Preis
199,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
149,90
Ersparnis zu Amazon 25% oder 50
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden