Motorola Droid Turbo wird eine 21-Megapixel-Kamera mitbringen

Motorola, Motorola Mobility, Motorola Droid Turbo Bildquelle: Motofirmware
Der mittlerweile zu Lenovo gehörende US-Hersteller Motorola konnte zuletzt mit seiner "Moto"-Reihe (Moto G und Moto X) große Erfolge feiern. Die Droid-Reihe, die bisherige Flaggschiff-Linie von Motorola, ist inzwischen in den Hintergrund gerückt, doch das Unternehmen dürfte demnächst ein neues Droid-Gerät veröffentlichen.
Das kurzzeitige "Gastspiel" Motorolas bzw. der Mobility-Sparte beim Suchmaschinenriesen Google hat sich für den damals wirtschaftlich angeschlagenen Hersteller gelohnt: Denn in diese Zeit fallen die Veröffentlichungen des Moto X und des Moto G, vor allem letzteres überzeugte durch ein nahezu unschlagbares Preis/Leistungs-Verhältnis.

Die Droid-Modellreihe ist hingegen fast schon in Vergessenheit geraten, die Lenovo-Tochter wird aber wohl schon bald ein neues Smartphone mit diesem Namen vorstellen. Und die Bezeichnung Droid Turbo lässt darauf schließen, dass Motorola damit in Sachen Spezifikationen Gas geben will.

Motorola Droid TurboMotorola Droid TurboMotorola Droid TurboMotorola Droid Turbo

Ende September waren bereits einige Bilder der Geräterückseite aufgetaucht, diese konnten aber nicht verifiziert werden. Dank der Seite MotoFirmware (via Android Central) kann man aber inzwischen sagen: Ja, die Aufnahmen waren echt. Denn MotoFirmware hat das vollständige digitale Handbuch (PDF) des Droid Turbo in die Finger bekommen, darin finden sich einige (aber leider nicht alle) Angaben zur verbauten Hardware sowie Motorola-eigene Fotos.

21-MP-Kamera und vermutlich QHD-5,2-Zoll-Display

Aufgezählt werden im Handbuch nämlich nur die Highlights, allen voran die 21-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, die auch einen Doppel-LED-Blitz aufweist. Schwammiger wird es in der Beschreibung des Bildschirms. Klar ist, dass das Display 5,2 Zoll misst.

Motorola Droid TurboMotorola Droid TurboMotorola Droid TurboMotorola Droid Turbo

Spekulieren kann man hingegen über die Auflösung: Denn Motorola schreibt, dass das Gerät "Ultra High-Definition" biete. Ein Panel mit UHD (4K) ist allerdings schwer vorstellbar, wahrscheinlicher ist QHD, also "2K". Außerdem ist über das Manual zu erfahren, dass sowohl der kabellose Ladestandard Qi als auch Motorolas eigene Schnellladetechnik unterstützt werden.

Siehe auch: Moto G - Neuauflage des Motorola-Erfolgsmodells kostet 179 Euro

Motorola, Motorola Mobility, Motorola Droid Turbo Motorola, Motorola Mobility, Motorola Droid Turbo Motofirmware
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
tax 2017 (für Steuerjahr 2016 / Frustfreie Verpackung)
Original Amazon-Preis
12,98
Im Preisvergleich ab
10,95
Blitzangebot-Preis
7,59
Ersparnis zu Amazon 42% oder 5,39

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden