Surface 3 und Surface Mini sollen noch in diesem Herbst starten

Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3
Mit dem Surface Pro 3 hat Microsoft nach mehreren eher glücklosen Versuchen ein erfolgreiches Tablet auf den Markt gebracht und das Unternehmen hofft offenbar, diesen kleinen Lauf fortsetzen zu können. Die Redmonder sollen nämlich für den Herbst eine Veröffentlichung eines dritten Surface (nicht Pro) sowie der Mini-Variante planen.

Surface-Pro-3-Rückenwind

Das Surface Pro 3 ist der erste echte Erfolg, den Microsoft mit seinen Tablet/Laptop-Hybrid-Geräten feiern kann. Die Vorgänger boten zwar durchwegs solide Hardware, die aber stets mindestens eine Achillesferse hatte, die einen Erfolg verhinderte. Die dritte Pro-Ausgabe kam hingegen gut bis sehr gut an, sowohl bei Testern als auch Kunden.

Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3
Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3Microsoft Surface Pro 3

Das "Problem" der aktuellen Surface-Pro-Reihe (insgesamt sind fünf unterschiedliche Konfigurationen möglich) ist aber, dass sie nicht ganz billig ist, die günstigste Variante mit Intel Core i3, 64 Gigabyte und vier GB Arbeitsspeicher kostet im Microsoft Store immerhin 799 Euro. Das Einsteiger-Segment sollte eigentlich das Surface 2 bedienen, dieses ist allerdings bereits ein Jahr alt.

Doch laut TK Tech News (via Neowin) soll noch in diesem Herbst das Surface 3 vorgestellt und eingeführt werden. Unter Berufung auf nicht näher angegebene Quellen im Unternehmen soll es dann auch die Veröffentlichung des Surface Mini geben, allerdings heißt es, dass das kleine Surface zu Beginn nur in begrenzter Stückzahl verfügbar sein wird. Letzteres lässt darauf schließen, dass - sollten diese Informationen stimmen - die Markteinführung zunächst nur in Nordamerika stattfinden dürfte.

Surface 3 kommt wohl, Mini dagegen eher fraglich

Zum Surface 3 hatte es zuletzt im Sommer den einen oder anderen Bericht gegeben, demnach soll es erwartungsgemäß leichter und dünner sein als der Vorgänger, den mehrstufigen "Kickstand" des Surface Pro 3 bieten und außerdem erstmals den Surface Pen unterstützen.


Die Angaben bezüglich des Surface 3 sind durchaus glaubwürdig, beim Thema Surface Mini sollte man aber wohl deutlich vorsichtiger sein. Hierzu gibt es seit bereits rund einem Jahr immer wieder diverse Meldungen, zuletzt hieß es, dass es u. a. aufgrund von Problemen bei der Verfügbarkeit wichtiger Komponenten abgesagt bzw. verschoben worden ist.

Ein weiterer Hinweis auf neue Modelle ist die Tatsache, dass Microsoft aktuell das Surface 2 um 120 Euro günstiger (ab)verkauft, statt um 429 Euro (UVP) bekommt man das Gerät derzeit um 309 Euro.

Siehe auch: Surface Pro 3 im Test - Microsofts fast perfektes Notebook-Tablet Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3 Microsoft Surface, Surface Pro 3, Microsoft Surface Pro 3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:30 Uhr Transcend SSD220S 240 GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) , SATA III, TLC, mit Aluminium-Gehäuse)
Transcend SSD220S 240 GB interne SSD (6,4 cm (2,5 Zoll) , SATA III, TLC, mit Aluminium-Gehäuse)
Original Amazon-Preis
70,16
Im Preisvergleich ab
66,35
Blitzangebot-Preis
57,00
Ersparnis zu Amazon 19% oder 13,16

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden