Nokia Sync wird im Dezember eingestellt, Migration möglich

Nokia, Synchronisation, Nokia Sync Bildquelle: Nokia
Microsoft stellt nach der Übernahme der Nokia-Handysparte nun weitere Dienste des finnischen Mobilfunkherstellers ein. Zum 5. Dezember 2014 ist jetzt Nokia Sync betroffen, mit dem Nutzer älterer Betriebssysteme ihre Kontakte, Termine und Notizen synchronisieren können.
Für eine Alternative ist aber bereits gesorgt. Nokia Sync wird nahezu nahtlos von den Microsoft-Cloud-Services übernommen. Anwender müssen allerdings die Migration der Daten selbst vornehmen. Automatisch kann die Umstellung aufgrund von Datenschutzbestimmungen nicht erfolgen.
Nokia N9Nokia N9-Nutzer müssen ihre Daten bis zum 5. Dezember exportieren.
Es besteht die Möglichkeit, die Daten von Nokia Sync per Exportfunktion zunächst zu sichern und dann mit Hilfe eines Microsoft-Konto in die Cloud zu überführen.

Das Unternehmen wird alle Konten für Nokia Sync nach dem 5. Dezember 2014 löschen. Nach dem Stichtag ist es also weder möglich den Sync-Dienst zu nutzen, noch auf seine Daten zuzugreifen. Die Migration muss daher zuvor geschehen, wenn man keine Daten verlieren möchte.

Microsoft schreibt dazu:

"Der Nokia Sync-Dienst wird zum 5. Dezember 2014 eingestellt. Nach dem 5. Dezember 2014 können Sie über den Nokia Sync-Dienst nicht mehr auf Ihre Daten zugreifen. Wir empfehlen Ihnen daher dringend, Ihre mit diesem Dienst gesicherten Daten vor diesem Termin zu exportieren bzw. zu migrieren." Außerdem hält Microsoft auf der Seite von OVI verschiedene Tipps bereit für die Migration und nennt Alternativen zu Nokia Sync. Nokia Sync

Benachrichtigung der Nutzer

Wer beim Nokia-Sync-Service angemeldet ist, bekommt eine separate Ankündigung über die Einstellung des Dienstes per Email. Dabei wird auch noch einmal erläutert, wie man seine Daten in das neue System beziehungsweise mit einem Microsoft Account überführt.

Nokia hatte bereits Anfang 2013 angekündigt, keine neuen Smartphones mit dem alternativen Betriebssystem Symbian herauszugeben. Die Geräte mit Nokia Serie 40-OS und das N9 mit dem Meego-OS wurden bereits 2012 für viele Märkte wieder eingestampft. Wie groß die aktive Nutzerschaft derzeit noch ist, ist unbekannt.

Für alle Nutzer eines der älteren Systeme ist die Einstellung von Nokia Sync und die Migration zum Microsoft-Konto von Vorteil, falls ein Wechsel auf ein neues Windows Phone ansteht. Anwender können dann über ihr Microsoft-Konto auch diese älteren Daten von Meego und Co übernehmen. Nokia, Synchronisation, Nokia Sync Nokia, Synchronisation, Nokia Sync Nokia
Mehr zum Thema: Windows 10 Mobile
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
HIILIGHT LED Taschenlampe X3000 - XM-L2 Lenser
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 20% oder 6

Beliebtes Windows Phone

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden