Updates: Photoshop Elements für Windows nun auch mit 64 Bit

Adobe, Photoshop, Elements Bildquelle: Adobe
Adobe hat für die Bild- und Video-Programme Photoshop Elements und Premiere Elements umfangreiche Updates angekündigt. Version 13 der Software kommt jeweils mit neuen Funktionen, erweiterten Optionen und einer ganzen Reihe an Verbesserungen.
Anders als bei der "Profi"-Software aus der Adobe Creative Suite in der Creative Cloud gibt es die beiden Amateur-Programme noch immer als eigenständige Boxen-Versionen. Photoshop Elements 13 und Premiere Elements 13 sind ab sofort für Windows ab Windows 7 und für Mac ab OS X 10.8 im Handel und in dem Online-Shop von Adobe erhältlich. Photoshop Elements kann nun erstmals auch als 64Bit-Version für Windows genutzt werden.

Photoshop Elements 13


Neuerungen:

  • "Foto-Mashup" - Adobe kombiniert dabei mehrere Bilder zu einem perfekten Foto. Nützlich ist das beispielsweise für Gruppenbilder. Ähnliche Optionen kennt man bereits aus Elements 12 oder auch von Windows Live Fotofusion.
  • Schwarz-Weiß-Bearbeitungen inklusive Farbspielerien - Adobe setzt auf einfache Assistenten, die vorgegebene Stimmungen erzeugen. Dabei ist neben dem klassischen Schwarz-Weiß auch die Möglichkeit der Hervorhebung einzelner farbiger Elemente, die per Klick ausgewählt werden können.
  • Facebook-Vorlagen für Profil-Bilder und Cover-Fotos - Adobe macht das Gestalten des eigenen Profils mit den passenden Vorgaben für Größen und einer Live-Vorschau einfach. Somit lassen sich aus den eigenen Fotos perfekte Zusammenstellungen basteln.

Weitere Neuerungen gibt es für die Crop-Tools und für Effekte: Die Schnittwerkzeuge erkennen Gesichter und richten Fotos nach Gestaltungsregeln aus. Die neuen Effekte vereinfachen das Komposing mit Bildausschnitt, Farbauswahl und Effekten in über 50 Varianten, die mit einem Klick aktiviert werden können.

Premiere Elements 13


Neuerungen:

  • "Favorite Moments" - Adobe bietet ein vereinfachtes Auswahlverfahren für den Videoschnitt. Beim Durchsehen des Bildmaterials werden alle Szenen per Klick markiert, die im späteren Ergebnis erhalten bleiben sollen, alle anderen werden rausgeschnitten. Das ganze geht beeindruckend schnell und einfach, anschließend kann man in die Feinjustierung gehen.
  • "Video in Titles" - Adobe lässt jetzt Textmasken in Videos anwenden.
  • "Video Story" - Abobe setzt hierbei auf automatisierte Cliperstellung inklusive Übergänge und Musik. Ziel ist die bequeme Videoverarbeitung mit nur einem Klick. Dazu kommen vorgegebene Themen zum Einsatz, wie Hochzeit, Urlaub, etc.

Adobe Elements
Weitere Neuerungen gibt es für die Verarbeitung von verwackelten Aufnahmen, die mit einem neuen Algorithmus verbessert werden können. Außerdem gibt es neue Kombinationsmöglichkeiten für Videos, Fotos und Musik als Slideshow mit Themen-Vorgaben. In der neuen Version erhalten die Anwendungen zudem neue Funktionen über die Anbindung an das Portal "Elements Live", womit vor allem Tipps für die Bearbeitungsfunktionen und für kreative Ideen ausgetauscht werden können.

Preise

Bei Adobe direkt gibt es Paket- und Upgradepreise. Wer die Programme einzeln kauft, zahlt den UVP von 102,09 Euro. Das Bundle gibt es ab 153,75 Euro, als Upgrade 126,69 Euro.

Download: Adobe Premiere Elements 13 (Trial)

Download: Adobe Photoshop Elements 13 (Trial)
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Adobe, Photoshop, Elements Adobe, Photoshop, Elements Adobe
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:30 Uhr Z6 Phon
Z6 Phon
Original Amazon-Preis
119,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
101,15
Ersparnis zu Amazon 0% oder 17,85
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden