Apple veröffentlicht "Tool" zum Entfernen unerwünschter U2-Musik

Apple, Iphone, Gratis, Album, U2 Bildquelle: Apple
Vor einer Woche hat Apple nicht nur die neuen iPhone-Modelle sowie seine kommende Smartwatch vorgestellt, sondern kündigte auch an, dass man das neue U2-Album "Songs of Innocence" verschenkt - ob der Nutzer das will oder nicht. Was Apple wohl nicht bedacht hat: Vielen passte diese Zwangsbeglückung gar nicht, nun kann man das digitale Album komplett entfernen.

"Bono-Bug"

Tools zur Entfernung bösartiger Software sind heutzutage alles andere als eine Seltenheit. Tools zur Entfernung unerwünschter Gratis-Alben sind hingegen neu. Denn ein derartiges "Tool" (in Form eines Web-Interfaces) bietet nun Apple für iTunes an, damit kann man U2s "Songs of Innocence" komplett aus seiner iTunes-Bibliothek entfernen.


Denn viele Apple-Nutzer, die U2 nicht ganz so gut finden wie Apple-Chef Tim Cook, irritierte die Aktion, einige waren sogar richtiggehend verärgert. Denn die "Songs of Innocence" ließen sich zwar lokal löschen bzw. verstecken, nicht aber aus der Bibliothek entfernen.

Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple nun reagiert und eine spezielle Seite eingerichtet, über die man das U2-Album dauerhaft aus dem Kauf-Verlauf und der Bibliothek entfernen kann. Wer sich danach entscheidet, dass er Bono und Co. doch gut findet, kann sich das Album später wieder holen, kostenlos geht das bei Apple aber nur bis zum 13. Oktober.

"Remove Album"

Man geht zunächst auf die speziell eingerichtete iTunes-Seite, dort ist ein "Remove Album"-Knopf bzw. -Link zu finden. Danach sind Apple ID samt Passwort einzugeben, schließlich bekommt man eine Bestätigungsnachricht, die einem mitteilt, dass das Album nun nicht mehr im Nutzerkonto aufscheint.

Apple hat sich die U2-Verschenk-Aktion nach Angaben der New York Times mehr als 100 Millionen Dollar kosten lassen. Apple-Manager Eddy Cue beteuerte gegenüber Mashable, dass sie gut angekommen sei und 33 Millionen Menschen das Album "erlebt" hätten. Auf Nachfrage präzisierte Cue die Aussage und meinte, dass damit das Hören auf iTunes, iTunes Radio sowie Beats Music gemeint sei.

Siehe auch: 'Aufgezwungenes' Gratis-Album von U2 verwirrt viele iTunes-Nutzer Apple, Iphone, Gratis, Album, U2 Apple, Iphone, Gratis, Album, U2 Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren85
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:30 Uhr Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Sony 5.1-Kanal Soundbar mit 600W Ausgangsleistung, NFC
Original Amazon-Preis
205,25
Im Preisvergleich ab
205,24
Blitzangebot-Preis
179,00
Ersparnis zu Amazon 13% oder 26,25

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden