iOS 8: Wichtige Features nach Promi-Hack erstmal zurückgestellt

Smartphone, Apple, Iphone, iOS 8 Bildquelle: Apple
Apples neues Mobile-Betriebssystem iOS 8 wird zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung am Mittwoch noch nicht das volle Feature-Angebot mitbringen. Der Hersteller plant statt dessen eine Nachrüstung einiger Funktionen zu einem späteren Zeitpunkt.
Das gilt zum Beispiel für die Möglichkeit, dass das iPhone bei SMS-Nachrichten mit einem iPad oder einem Mac zusammenarbeitet. Die Nutzer sollen hier direkt an ihren größeren Bildschirmen sehen können, wenn eine Kurznachricht eintrifft, diese lesen und auch beantworten können. Dies ist aktuell nur bei Apples iMessage-Dienst der Fall. Die Erweiterung auf SMS und MMS erfolgt nach Angaben Apples erst im Oktober.

Apples Desktop-Betriebssystem OS X besaß vor einigen Jahren schon einmal die Möglichkeit, sich mit einem Mobiltelefon zu verbinden und Anrufe und SMS direkt anzeigen und beantworten zu lassen. Dies soll nun in der Kombination der Versionen Yosemite und iOS 8 in verbesserter Form zurückkehren. So werden SMS-Konversationen beispielsweise über alle Geräte hinweg synchron gehalten und Telefonate komplett steuerbar.

Eine weitere Neuerung, die nicht wie vorgesehen gleich kommen wird, ist die überarbeitete iCloud Photo Library, berichtet MacRumors. Diese wurde bisher auf der Übersichtsseite zu iOS 8 prominent präsentiert, was nun plötzlich nicht mehr der Fall ist. Hier sollte die automatische Synchronisation von Fotos über die Cloud auf alle Geräte weiter optimiert werden. Als nun allerdings Angreifer sehr private Bilder verschiedener prominenter Frauen aus deren iCloud-Accounts stahlen und ins Netz stellten, hat man sich bei Apple wohl entschieden, den bisherigen Beta-Status des Dienstes noch nicht zu verlassen und die Sicherheit des Tools eventuell noch einmal zu verbessern.

Auch die Verschiebung des SMS-Features könnte damit im Zusammenhang stehen. Immerhin werden hier auch private Nachrichten über iCloud auf allen Geräten aktuell gehalten. So ist es durchaus vorstellbar, dass Apple auch hier kurzfristig noch einmal dafür sorgt, einen zusätzlichen Sicherheits-Layer einzuziehen, damit nicht jeder unbefugte Kontenzugriff gleich die privatesten Gespräche offenbart. Smartphone, Apple, Iphone, iOS 8 Smartphone, Apple, Iphone, iOS 8 Apple
Mehr zum Thema: Apple iOS
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren38
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:10 Uhr Chuwi Hi8 8 Zoll Tablet PC Android 4.4 + Windows10 Dual OS Quad Core 1.33GHz 2GB + 32GB 1920x1200 IPS Screen Dual Kamera WIFI OTG Bluetooth
Chuwi Hi8 8 Zoll Tablet PC Android 4.4 + Windows10 Dual OS Quad Core 1.33GHz 2GB + 32GB 1920x1200 IPS Screen Dual Kamera WIFI OTG Bluetooth
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
89,99
Blitzangebot-Preis
76,48
Ersparnis zu Amazon 0% oder 13,51

iPhone 5 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden