iPhone 6-Modelle: Rekord-Vorbestellungen und lange Wartezeiten

Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Bildquelle: Apple
Wenn Apple neue iPhone-Modelle auf den Markt bringt, löst dies seit Jahren eine Welle an Käufen aus. Dabei stellt sich eigentlich nur die Frage: Wird diese noch höher sein als im Jahr zuvor. Und auch beim iPhone 6 lässt sich dies wohl mit einem klaren "Ja" beantworten.
"Die Reaktionen auf das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus sind unglaublich", erklärte ein Sprecher des Unternehmens gegenüber dem US-Magazin Re/code. Nachdem man am Freitag damit begann, Vorbestellungen entgegenzunehmen, wurden bereits am ersten Tag Rekordzahlen verzeichnet. Dies gilt aber nicht nur für Apples eigene Distributionswege, auch verschiedene Mobilfunkbetreiber bestätigten eine äußerst hohe Nachfrage nach den Geräten. Konkrete Zahlen nannte man zwar nicht, zum Vergleich kann aber die Zahl der Vorgängergeneration herangezogen werden: iPhone 5S und iPhone 5C wurden am ersten Wochenende 9 Millionen mal vorbestellt.

Bei letzteren war bereits früh erkennbar, dass sie dem Ansturm teils nicht annähernd gewachsen waren. So brach beispielsweise die Webseite der Deutschen Telekom zum Beginn der Vorbestell-Phase komplett zusammen - ist inzwischen aber wieder erreichbar. Und selbst Apples eigener Web-Store, dem für gewöhnlich eigentlich nichts anzumerken ist, geriet für einige Zeit spürbar ins Stocken.

Eigentlich wäre den Mobilfunkbetreibern angesichts dessen zu raten, ihre vorproduzierten Werbekampagnen zu stoppen oder zumindest abzuändern. So ruft die Telekom derzeit beispielsweise in Radio-Spots dazu auf, die neuen iPhones jetzt bei ihr vorzubestellen und erklärt, dass man dann zu denen gehören werde, die die neuen Smartphones mit als erste in den Händen halten.

Diese Hoffnung wird sich aber nicht erfüllen - soviel steht bereits fest. Das iPhone 6 Plus war bereits wenige Stunden nach Vorbestell-Start teils als Ausverkauft gekennzeichnet. Hier werden jene, die sich erst jetzt melden, definitiv nicht bei den ersten großen Lieferungen bedacht werden können. Und auch die Wartezeiten für das normale iPhone 6 kletterten schnell auf mehrere Wochen. Wer sich also erst jetzt entschließt, ebenfalls eine Vorbestellung abzusetzen, kann im besten Fall damit rechnen, im Oktober beliefert zu werden - wenn überhaupt. Die ersten Geräte sollen hingegen bereits am 19. September verschickt werden.

Update: Inzwischen hat Apple selbst Genaueres veröffentlicht. Demnach sind binnen der ersten 24 Stunden rund 4 Millionen iPhones der neuen Generation bestellt worden. Ab dem 26. September soll dann der Verkauf in 20 weiteren Ländern starten, was die Verfügbarkeit wohl noch weiter einschränken wird.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Apple iPhone, Apple iPhone 6, Apple iPhone 6 Plus Apple
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren100
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden