Streaming-Zeitalter macht CD-Sammlungen schnell belanglos

Spotify, Musik-Streaming, Streamingportal Bildquelle: Spotify
Die verfügbaren Musik-Streamingdienste legen ihr schnelles Wachstum deshalb hin, weil sie die Bedürfnisse der Nutzer deutlich genauer treffen, als die bisherigen Vertriebsarten. CD-Sammlungen werden so zunehmend vor sich hinstauben und maximal als Option bei Internet-Ausfällen beachtet.
Der größte Vorteil der Streaming-Dienste liegt in den nahezu unbegrenzten Musikarchiven. Immerhin 92 Prozent der Nutzer gaben an, dass dies der entscheidende Punkt für den Zugriff auf solche Angebote ist. Das ergab eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens ARIS im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM.

"Millionen Musiktitel jederzeit und überall abspielen zu können, ist mittlerweile wichtiger, als hunderte CDs im Regal stehen zu haben", erklärte BITKOM-Experte Timm Hoffmann. Aber nicht nur dies ist ein wichtiger Grund für die schnell steigenden Nutzungszahlen. 89 Prozent der User gaben auch an, es zu schätzen, ein solches umfassendes Angebot endlich auch legal verwenden zu können. Für 83 Prozent ist es auch von Bedeutung, dass sie ihre Musik nicht mehr auf verschiedene Geräte kopieren müssen, sondern online stets Zugang zu allem haben.

Und auch das Interesse der Musik-Fans lässt die Services boomen. Mit 79 Prozent erklärten mehr als drei Viertel der User, dass es ihnen wichtig ist, leichter neue Musiktitel oder Genres für sich entdecken zu können. Zwei von drei Streaming-Nutzern (64 Prozent) sagen auch, dass sie ihre Musik hier leichter mit Freunden austauschen können, zum Beispiel über Soziale Netzwerke. Immerhin fast jeder Zweite (44 Prozent) gibt an, dass er kaum noch Musik auf CDs oder Schallplatten hört, seit er Musik-Streaming nutzt.

Insgesamt hört in Deutschland bereits jeder dritte Internetnutzer ab 14 Jahren (32 Prozent) Musik per Audio-Streaming. Dies entspricht 18 Millionen Bundesbürgern. Vor gerade einmal einem Jahr nutzten erst 6 Millionen Verbraucher entsprechende Dienste. Und die Zahl der neu hinzukommenden User ist weiterhin sehr hoch. Spotify, Musik-Streaming, Streamingportal Spotify, Musik-Streaming, Streamingportal Spotify
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren65
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:00 UhrSony XDR-C1DBP Uhrenradio (DAB/DAB+, digitalem Radioempfang, USB)
Sony XDR-C1DBP Uhrenradio (DAB/DAB+, digitalem Radioempfang, USB)
Original Amazon-Preis
92,99
Im Preisvergleich ab
87,02
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 16,99

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden