Recht auf Vergessen: Google plant Veranstaltung am 14.10. in Berlin

Google, Android, Tablet Bildquelle: Google
Google will die Debatte rund um das "Recht auf Vergessen" verstärkt in das Blickfeld der Öffentlichkeit bringen. Nach dem Urteil, das es Personen erlaubt Links unter bestimmten Umständen aus den Suchindex entfernen zu lassen, gibt es noch zu viele Fragen zur Umsetzung.
Rechtlich scheint erst einmal alles geklärt: Wie der Europäische Gerichtshof (EUGH) im Mai diesen Jahres entschieden hatte, können personenbezogene Suchergebnisse bei Zugrundelegung einer Privatsphärenverletzung gelöscht werden. Der EUGH hatte im Falle eines Mannes in Spanien zu entscheiden, der alte Berichte über eine Insolvenz nicht länger mit seinem Namen verknüpft haben wollte.

Betrifft alle Suchmaschinenanbieter

Das Urteil betrifft nicht nur Google, auch andere Suchmaschinenbetreiber haben Löschformulare bereitgestellt.

Seither ist zwar klar, dass Google solche Links entfernen muss - es gibt aber keine Richtlinie, ab wann einem Löschantrag zugestimmt werden muss. Google steht damit auf einem ungewissen Posten. Daher hatte sich der Konzern entschlossen, mithilfe eines Gremiums Richtlinien zu verfassen und somit für mehr Transparenz für die Löschverfahren zu sorgen.

Veranstaltung startet morgen

Genau mit diesem Gremium, in dem Vertreter von Wirtschaft und Politik sitzen, wird Google jetzt eine Tour durch Europa starten. Wie Bloomberg berichtet, findet am morgigen Dienstag, 9. September, die erste öffentliche Anhörung zum Thema in Madrid statt. Weitere Veranstaltungen seien dann in Rom, Paris, Warschau und London geplant. Am 14. Oktober wird es schließlich auch eine Termin in Berlin geben. Die Abschlussveranstaltung wird am 4. November in Brüssel stattfinden.

Laut Google können sich Interessierte jeweils rund zwei Wochen vor dem Termin zu der Veranstaltung anmelden. Genauere Informationen wird Google dann im Google Europe Blog veröffentlichen. Die Einladung für das Event in Berlin sollte dann Ende September im Blog veröffentlicht werden. Google, Android, Tablet Google, Android, Tablet Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden