Apple holt sich den Star-Designer Marc Newson in die Firma

Apple, Auktion, Mac Pro Bildquelle: sothebys
Der Computer-Konzern Apple hat sich die Dienste eines der geachtetsten Industrie-Designer gesichert. Der Australier Marc Newson wird zukünftig fest für das Unternehmen arbeiten. Dieser gehörte schon seit einiger Zeit zu den immer wieder auftauchenden Partnern von Jony Ive.
Apples Chef-Designer war im Zuge von Umstellungen im Management weiter nach oben gerückt und ist nicht mehr nur für das Produkt-Design, sondern auch für die Gestaltung der Benutzeroberflächen zuständig. Wohl aufgrund dessen holte man daher nun Newson ins Boot, dessen Position als Senior Vice President of Design direkt unter Ive angesiedelt sein wird, berichtete das Magazin Vanity Fair.

Newson hat in seiner Laufbahn schon eine ganze Reihe von Produkten entworfen, darunter Möbel, Mode, Schmuck und Uhren. Seine Ideen flossen bereits in die Produkte des Sportwaren-Anbieters Nike und des Automobilkonzerns Ford ein. In der Designer-Welt kamen seine Arbeiten so gut an, dass einige von ihnen sogar einen Platz im New Yorker Museum of Modern Arts (MoMA) fanden.

Seit vielen Jahren lebt und arbeitet Newson in London. Das wird sich auch nun nach seiner Anstellung bei Apple nicht ändern. Die räumliche Entfernung hat sich bereits in der Vergangenheit als nicht besonders hinderlich erwiesen. So entwarf er in Zusammenarbeit mit Ive bereits verschiedene Produkte, die zugunsten des RED-Projektes versteigert wurden, um den Kampf gegen die Immunschwächekrankheit AIDS, aber auch gegen Tuberkulose und Malaria zu unterstützen.

Apple hat in den letzten Monaten bereits mehrere andere hohe Köpfe aus der Design- und Modebranche angeworben. Mit Paul Deneve kam beispielsweise der bisherige Chef des französischen Unternehmens Yves Saint-Laurent zu dem Computer-Hersteller. Angela Ahrendts, die bisher den Modekonzern Burberry führte, ist inzwischen für die Apple Stores verantwortlich. Die Verpflichtungen dürften darauf hindeuten, dass Apple aktuell ein großes Augenmerk auf die Entwicklung der so genannten Wearable Devices legt - also elektronischen Produkten, die in Uhren und Kleidungsstücken integriert sind. Apple, Auktion, Apple Mac Pro Apple, Auktion, Apple Mac Pro sothebys
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden