Moto G: Neuauflage des Motorola-Erfolgsmodells kostet 179 Euro

Motorola, Motorola Mobility, Moto G, Moto G (2014) Bildquelle: Motorola
Das Flaggschiff des US-Herstellers Motorola ist zwar das Moto X, das eigentliche Highlight ist aber das Einsteiger- bis Mittelklassegerät Moto G. Damit konnte Motorola vor allem aufgrund des ausgezeichneten Preis/Leistungs-Verhältnisses große Erfolge feiern, die zweite Ausgabe dürfte das fortsetzen können.

Billig ist nicht gleich schlecht, ganz im Gegenteil

In der mittlerweile gut gefüllten Unter-200-Euro-Klasse gab es bisher viele Smartphones, die man zweifellos und zu Recht als "Billig-Geräte" bezeichnen konnte. Doch das Vorjahresmodell Moto G schaffte es dank 720p-Bildschirm und Quad-Core-CPU viel Leistung für wenig Geld zu bieten, ähnliches soll auch beim "neuen" Moto G der Fall sein.

Allerdings wird das inzwischen schwieriger sein, da auch die Konkurrenz in der Einsteigerklasse aufgeholt hat und auf der IFA ähnlich gute Hardware für wenig Geld vorgestellt hat. Motorola kann aber dennoch in so mancher Hinsicht punkten: So bleibt die Auflösung zwar unverändert bei 1280 x 720 Pixeln, nicht aber die Display-Größe, denn diese beträgt immerhin fünf Zoll.

Moto G (2. Generation, 2014)Moto G (2. Generation, 2014)Moto G (2. Generation, 2014)Moto G (2. Generation, 2014)

Der verbaute Chipsatz ist das Standardmodell in der Einsteigerklasse, nämlich der Qualcomm Snapdragon 400 (1,2-GHz-Taktfrequenz). Der Arbeitsspeicher beträgt ein Gigabyte, intern stehen 8 und 16 Gigabyte zur Auswahl, ein microSD-Slot erlaubt es, den Speicher um bis zu 32 GB zu erweitern.

Hinten und vorne mit besserer Kamera

Auch in Sachen Kamera wurde die Latte nun höher gehängt, statt 5 Megapixeln sind auf der Rückseite jetzt 8 MP, vorne wurde von 1,2 auf 2 Megapixel aufgerüstet. Der Akku bringt eine Kapazität von 2070 mAh mit.

Wie auch das Flaggschiff Moto X (2014) hat auch das neue Moto G Android 4.4.4 in der "Stock-Variante" vorinstalliert, man verzichtet also auf ein eigenes Interface und sonstige Bloatware. Das wahre Highlight ist jedoch erneut der Preis: Motorola will für das Moto G 179 Euro (UVP) haben, das Gerät soll auch in den nächsten Tagen in den Verkauf kommen.



Siehe auch: Motorola stellt das "neue" Moto X vor, bringt "Moto Maker" zu uns


Im WinFuture-Preisvergleich:

Motorola, Motorola Mobility, Moto G, Moto G (2014) Motorola, Motorola Mobility, Moto G, Moto G (2014) Motorola
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:45 Uhr Etekcity 2-in-1 8GB USB Diktiergerät Aufnahmegerät Audio Voice Recorder für 150 Stunden Audio-Aufnahmen getarnt als USB Speicherstick, Schwar
Etekcity 2-in-1 8GB USB Diktiergerät Aufnahmegerät Audio Voice Recorder für 150 Stunden Audio-Aufnahmen getarnt als USB Speicherstick, Schwar
Original Amazon-Preis
19,78
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
15,78
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden