Facebook startet in Deutschland vielfältige Geschlechterangaben

Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Bildquelle: Facebook
Facebook erlaubt es den Nutzern ab sofort auch in Deutschland, anstelle der klassischen Geschlechter-Auswahl zwischen weiblich und männlich, eine Vielzahl dazwischen und darüber hinaus auszuwählen. Die neuen Optionen werden nach und nach für alle Nutzer freigegeben.
Es kann also sehr gut sein, dass man aktuell noch auf die alten Einstellungen in seinem Facebook-Profil trifft. Doch bald schon sollte es für jeden möglich sein, zwischen insgesamt 60 verschiedenen Gender-Begrifflichkeiten zu wählen. Das soziale Netzwerk geht diesen Schritt, um auf die Vielfalt der Geschlechterrollen einzugehen. In den USA startete das Projekt mit der Auswahl sehr differenzierter Bezeichnungen bereits im April diesen Jahres.

Zusammenarbeit mit dem Lesben- und Schwulenverband

Dort gab es 58 Auswahlmöglichkeiten. Für Deutschland hat Facebook sich mit dem Lesben- und Schwulenverband (LSVD) zusammen gesetzt, um eine bessere Unterscheidung in den Profilen anbieten zu können, mit Begriffen, wie sie in Deutschland für die einzelnen Gruppen geläufig sind. Dabei heraus kam eine Liste mit 60 Angaben, die aber auch noch durch das bereits länger bestehende Feld für eigene, spezifische Angaben ergänzt werden können.

Selbstgewählte Genderdarstellung

Axel Hochrein, Sprecher des Lesben- und Schwulenverbandes erklärte in einer offiziellen Erklärung, warum es dem LSVD so wichtig war, Facebook bei der verbesserten Genderdarstellung zu helfen:

"Wie viele Menschen sind anders? Jede und jeder. Diversität lässt sich nicht mit einem Schema aus nur zwei Kategorien darstellen. Facebook greift diese Notwendigkeit auf, und setzt damit für soziale Netzwerke neue Standards. Gerade Verschiedenheiten im Genderausdruck brauchen angemessene Begrifflichkeiten. Der LSVD hat sich daher über die Anfrage von Facebook Deutschland gefreut, das Unternehmen bei der Erweiterung der Einstellungen für Geschlecht zu beraten."

Wichtig ist auch die Möglichkeit, diese Angaben jetzt zwar überaus exakt darstellen zu können, aber dennoch zugleich eine gute Privatsphäre dazu zu bieten. Per Einstellungen kann der Nutzer festlegen, ob oder welcher Personenkreis die Angaben einsehen können. So lässt sich die Anzeige der Geschlechterbezeichnung beispielsweise nur für Freunde, für die Familie oder einem selbst definierten Freundeskreis eingrenzen. Außerdem kann man auswählen, wie man auf Facebook angesprochen werden möchte - als Er, Sie oder geschlechtsneutral. Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook, Social Network, Logo, soziales Netzwerk, Social Media Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren120
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden