MemoPad 7: Neues 7-Zoll-Android-4.4-Tablet mit Full-HD-Display

Android, Tablet, Asus, Gold, Memopad 7, Memopad Bildquelle: Asus
Neben neuen Netbooks der EeeBook-Reihe und der ersten eigenen Smartwatch hat Asus bei seiner großen IFA-Pressekonferenz auch ein neues Tablet vorgestellt. Das MemoPad 7 läuft mit Android 4.4 bietet ein Full-HD-Display und soll als WLAN-Variante ab 200 Euro zu haben sein.

Verwirrende Namensgebung

Dass Hersteller nicht immer darauf achten, ihre Geräte unmissverständlich zu bezeichnen, ist ein anhaltender Trend. Auch Asus weiß mit der Namensgebung seines neuen 7-Zoll-Tablets durchaus zu verwirren. Schon im Juni 2014 war unter der Bezeichnung MemoPad 7 ein Tablet vorgestellt worden. Jetzt steht auf der IFA ein brandneues Gerät mit derselben Bezeichnung im Rampenlicht.
Asus MemoPad 7Das neue MemoPad 7
Die halbwegs einleuchtende Erklärung: Dabei handelt es sich sozusagen um eine aufgefrischte Version des vor wenigen Monaten veröffentlichten Tablets. Das neue Memo Pad 7 mit der Modellbezeichnung ME572C (W-LAN-Version) fällt mit einer Bauhöhe von 8,3 Millimetern und mit einem Gewicht von exakt 269 Gramm dabei sehr kompakt und leicht aus. Ob die von Asus besonders beworbene Version in Gold aber wirklich einen besonders "modischen Look" versprüht, muss natürlich jeder selbst entscheiden.

Mit 64-Bit-Prozessor und LTE auf Wunsch

Für den Antrieb ist im MemoPad 7 die 64-Bit-CPU Atom Z3560 verantwortlich. Die vier Kerne der Recheneinheit arbeiten mit 1,83 GHz und werden von 2 GB RAM ergänzt - um Juni-Modell waren es noch halb so viel. Der Flash-Speicher bleibt mit 16 GB Kapazität aber unverändert. Der Speicherplatz kann per microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. Apps können wegen fehlender App2SD-Unterstützung aber aller Voraussicht nach nur auf dem Hauptspeicher ihren Platz finden.

Das 7 Zoll große Full-HD-IPS-Display erreicht eine Pixeldichte von 323 ppi und soll einen Betrachtungswinkel von bis zu 178 Grad ermöglichen. Die Features ASUS TruVivid und ASUS Splendid sollen dabei für mehr Schärfe, Helligkeit und eine akkurate Farbdarstellung sorgen. Als Betriebssystem läuft auf dem frischen MemoPad Googles Android in der Version 4.4, das von Asus mit dem hauseigenen ZenUI überlegt wurde.


Asus wird das MemoPad 7 in Varianten mit und ohne LTE anbieten. Die Version ohne schnellen Datenanschluss dürfte dabei für 200 Euro im Handel landen. Was auf dem Preisschild des LTE-Modells (ME572CL) steht, ist dagegen genauso wenig bekannt, wie ein konkreter Termin für den Verkaufsstart. Android, Tablet, Asus, Gold, Memopad 7, Memopad Android, Tablet, Asus, Gold, Memopad 7, Memopad Asus
Mehr zum Thema: IFA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Interessante IFA Links

Tipp einsenden