Google: Veraltete Browser bekommen die alte Suchmaschine

Google, Logo, Suchmaschine Bildquelle: Google
Beim Suchmaschinenkonzern Google ist man es offenbar leid, sich weiterhin mit zahlreichen veralteten Browsern bei den Nutzern herumzuschlagen. Daher hat man sich entschieden, diesen ein Gefühl dafür zu geben, wie es ist, den Anschluss zu verpassen.
Offiziell angekündigt wurde die derzeitige Aktion zwar nicht, doch tauchten schon bald betroffene Nutzer mit Fragen in den Produktforen des Unternehmens auf. "Vor einigen Minuten ist die Google-Homepage bei mir zu einer alten Version zurückgekehrt", berichtete ein Anwender. Die Ergebnislisten selbst lägen in der neueren Optik vor, die Homepage und die Bildersuche seien jedoch auch durch das Löschen von Cookies und des Caches nicht dazu zu bewegen, die aktuelle Oberfläche anzuzeigen.

Alles Absicht

Auch einige andere Nutzer berichteten von solchen Erfahrungen. Auf der Startseite erschien jeweils die Fassung, bei der die verschiedenen Google-Dienste noch über eine schwarze Leiste am oberen Rand erreichbar waren. Aufklärung brachte schließlich ein Google-Mitarbeiter. "Ich versichere, dass das kein Fehler ist, sondern alles so arbeitet, wie beabsichtigt", erklärte dieser.

Wie er weiter ausführte, versuche man beim Entwickler-Team die Suche stetig weiterzuentwickeln. Dabei könne man letztlich aber nur eingeschränkten Support für veraltete Browser anbieten. Um die Nutzer auf das Problem aufmerksam zu machen, hat man ihnen also absichtlich eine alte Oberfläche ausgeliefert.

Der Google-Mitarbeiter ermunterte die Betroffenen, endlich auf neuere Versionen ihres jeweiligen Browsers zu wechseln - denn immerhin sei dies auch für sie von Vorteil. "Sie sind sicherer und bieten eine bessere Nutzungserfahrung im gesamten Web", hieß es.

Ein Blick auf die Marktanteile verschiedener Browser-Versionen zeigt, dass die Auto-Updates, die in verschiedenen Produkten in den letzten Jahren eingeführt wurden, bereits dafür sorgen, dass viele Nutzer aktuelle Fassungen verwenden. Doch auch relativ alte Versionen machen immer noch einen beträchtlichen Anteil aus und stellen damit nicht nur potenzielle Angriffspunkte über bekannte Schwachstellen dar, sondern stellen auch für Webentwickler, die ihre Arbeit stets auf Kompatibilität prüfen müssen, eine Herausforderung dar. Google, Logo, Suchmaschine Google, Logo, Suchmaschine
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren111
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr elektrische Zahnbürsten und Zubehör von Oral-B
elektrische Zahnbürsten und Zubehör von Oral-B
Original Amazon-Preis
25,80
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,50
Ersparnis zu Amazon 24% oder 6,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden