Elgato präsentiert mit Eve zur IFA ein eigenes Home-Tracking-System

Gadget, Smart Home, Elgato Bildquelle: Elgato
Unter dem Motto "Smarter leben mit App-gesteuerten Lösungen" stellt der deutsche Zubehörspezialist Elgato bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin sein neues Sortiment vor.
Elgato hat im Vorfeld der IFA 2014 bereits die ersten neuen Produkte in den Handel gebracht - eine LED-Glühlampe mit den Namen Avea und einen Akku mit dem Namen Smart Power. Doch das eigentlich Interessante wird erst zur IFA selbst enthüllt: ein neues Home-Tracking namens Eve.

Elgato EveElgato EveElgato Eve

Eve ist ein modulares System für Heimautomatisierung. Elgato bietet unter dem Namen verschiedene Sensoren an, die die Umgebung messen und die Daten an eine iOS-App weiterreichen. So wird es Sensoren für die Luftqualität, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Energie- und Wasserverbrauch geben, sowie einen Rauchmelder. Mit Hilfe der Sensoren und der ebenfalls Eve genannten iOS-App kann der Nutzer damit verschiedene Umwelteinflüsse in seinem Zuhause auswerten und seine Geräte dementsprechend steuern, also beispielsweise die Temperatur anheben.

Einzelheit kommen erst zur IFA

Die Sensoren werden voraussichtlich von Elgato einzeln erhältlich sein, sodass jeder sich sein ideales System zusammenstellen kann. Wann Eve in den Handel kommt ist noch nicht bekannt. Auch zu den Preisen hat sich der Hersteller noch nicht geäußert - das dürfte dann zur IFA nachgeholt werden.

Bereits erhältlich

Seit heute sind dagegen die beiden neuen Produkte Elgato Avea und Elgato Smart Power erhältlich. Avea gibt es exklusiv nur bei der Händlerkette Gravis. Das LED-Lichtsystem wird über Bluetooth LE verbunden und mit einer App gesteuert. Eine Lampe kostet 39,95 Euro und bietet verschiedenen Lichtmodi mit vorwählbaren Ambienteeinstellungen. Über die App lässt sich die Lichtsituation genau anpassen und voreinstellen.

Der Akku mit dem Namen Smart Power bringt einige Zusatzfunktionen mit. Der Akku kann so nicht nur ein iPhone oder iPad unterwegs mit Strom versorgen, er bietet ein komplettes Batteriemanagement an. Mit verschiedenen App-Einstellungen ermöglicht Elgato eine Analyse der Ladezyklen und errechnet anhand einer optionalen Einbindung in die Kalender-App besonders ereignisreiche Tage, verspricht der Hersteller. Die Daten werden genutzt, um den Anwender rechtzeitig an das Aufladen seiner Geräte per Pushbenachrichtigung zu erinnern. Smart Power kommt mit 6.000 mAh und adaptiver Ladung (bis zu 2,4 A/12 W) und kostet 89,95 Euro.

Der Haken: Alle Systeme werden nur für iOS verfügbar sein. Für Eve gibt es zusätzlich Einschränkung aufgrund von Funktionen, die Apples HomeKit nutzen und demnach auch nur mit Geräten ab iOS 8 kommunizieren können. Gadget, Smart Home, Elgato Gadget, Smart Home, Elgato Elgato
Mehr zum Thema: IFA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links

Tipp einsenden