Android-Fans können aus fünfstelliger Zahl von Geräten wählen

Google, Logo, Android 4.4, KitKat, Mountain View Bildquelle: Sundar Pichai @ Google+
Die Zahl einzelner Produkte, auf denen Googles Mobile-Betriebssystem Android eingesetzt wird, nimmt weiterhin schnell zu. Auch wenn Anwendern klar ist, dass sie auf diese Plattform setzen sollen, dürfte die Auswahl der Hardware angesichts des riesigen Angebotes so immer schwerer werden.
Laut der neuesten Ausgabe der regelmäßig veröffentlichten Analyse "Android Fragmentation Visualized" von OpenSignal gibt es aktuell ganze 18.796 einzelne Geräte, auf denen Android zum Einsatz kommt. Die Breite des Angebots hat so binnen nur eines Jahres massiv zugenommen. Vor zwölf Monaten wurden erst 11.868 verschiedene Android-Systeme gezählt.

Vor allem die zahlreichen kleinen Geräte-Hersteller in Asien sorgen dafür, dass immer mehr Smartphone- und Tablet-Modelle auf den Markt kommen. Diese sind oft nur in bestimmten Regionen zu haben und erlangen fast nie internationale Aufmerksamkeit. Dies gelingt quasi nur wenigen großen Produzenten, die über die Finanzkraft verfügen, weltweite Marketing-Kampagnen zu stemmen.

Und unter diesen gibt es eine klare Nummer 1: Den südkoreanischen Elektronikkonzern Samsung. Satte 43 Prozent aller Android-Geräte, die derzeit weltweit verkauft werden, stammen aus diesem Hause. Und dessen Smartphone Galaxy S3, das bereits zwei Nachfolger hat, ist weiterhin das bisher meistverkaufte Gerät, auf dem die Google-Plattform läuft. Auf dem zweiten Platz liegt das darauf folgende Modell Galaxy S4. Android-MarktVerteilung des Android-Marktes All die vielen anderen Hersteller von Android-Geräten müssen sich die restlichen 57 Prozent des Marktes aufteilen. Und hier finden sich nur wenige, die mit ihrer gesamten Produktpalette auch nur an die Verkaufszahlen von Samsungs Galaxy S3 herankommen. Die meistverkauften Einzelmodelle, die nicht von Samsung stammen, sind dabei das Motorola XT1033, Googles Nexus 5, das LG G2 sowie das HTC One. Google, Android, Logo, Android 4.4, KitKat, Mountain View Google, Android, Logo, Android 4.4, KitKat, Mountain View Sundar Pichai @ Google+
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 04:25 Uhr X-Loop Sonnnenbrillen mit Etui - UV40
X-Loop Sonnnenbrillen mit Etui - UV40
Original Amazon-Preis
24,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
14,95
Ersparnis zu Amazon 0% oder 10
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden