Motorola Moto 360: Details zu Preis, Hardware und Release-Zeitraum

smartwatch, Moto 360, Motorola Moto 360 Bildquelle: Luca Viscardi
Aktuell verfügbare Smartwatch-Modelle erinnern weniger an Uhren, als an geschrumpfte Smartphones fürs Handgelenk. Motorola will das mit seiner ersten runden Smartwatch Moto 360 ändern. Jetzt sind Details zu Preis, Verfügbarkeit und Hardware-Ausrüstung durchgesickert.

Leak vom Einzelhändler klärt wichtige Fragen

Bis auf ein paar Bilder, Konzept-Studien und viele positive Reaktionen war es rund um die Moto 360 von Motorola bisher eher ruhig geblieben. Nähere Details zu der ersten runden Smartwatch mit Android-Wear-OS sollte es "diesen Sommer" geben. Anfang des Monats hatte der italienische Blogger Luca Viscardi dann seine Hände an ein Vorserienmodell der Moto 360 legen können - und seine Eindrücke mit dem schlauen Zeitmesser ausführlich dokumentiert. Jetzt sorgt ein amerikanischer Händler für weitere konkrete Infos.
Infografik: Motorola Moto 360: Produktseite (Best Buy)Motorola Moto 360: Produktseite (Best Buy)
Am Wochenende hatte Droid-Life die Motorola Smartwatch in der Bestandsliste der Handelskette Best Buy entdeckt. Dabei gab es auch erstmals eine Antwort auf die für viel potenzielle Kunden wohl wichtigste Frage: Was wird auf dem Preisschild der Moto 360 stehen? Laut diesem Eintrag soll die Motorola Smartwatch für 250 Dollar in den Handel gehen - und läge damit ungefähr auf Augenhöhe mit den Konkurrenzprodukten wie LG G Watch oder der Samsung Gear Live. Die Moto 360 wird in Sachen Material und Verarbeitung hier aber ohne Zweifel das bessere Paket bieten.

Was steckt drin und ab wann kann man es haben

Neben dem Preisschild waren dem Eintrag aber auch erstmals konkrete Details zum Innenleben der Moto 360 zu entnehmen. Demnach misst das runde LC-Display der Motorola-Smartwatch 1,5-Zoll und löst mit 320 x 290 Pixeln auf, was einer Pixeldichte von 205 ppi entspricht. Gegen Kratzer soll Corning's Gorilla Glass 3 helfen. Wie schon bisher vermutet und berichtet wurde wird die Moto 360 mit allerlei Sensoren für Herzschlag, Licht, Schritte und Co. ausgeliefert. Darüber hinaus soll das Innenleben in einer Wassertiefe von bis zu 1 Meter für mindestens 30 Minuten geschützt sein - die smarte Uhr sollte also auch eine kleine Schwimmrunde oder Duscheinheit überleben.

Für Leistung darf im Next-Gen-Zeitmesser von Motorola laut diesem Leak ein nicht näher spezifizierter Prozessor von Texas-Instrument sorgen, der von 512 MB RAM unterstützt wird. Verbindung soll die Moto 360 unter anderem per n-WLAN und Bluetooth 4.0 finden. Wie schon früher bekannt war, wird diese Technik in ein Gehäuse mit schickem Metallrahmen und einem Plastikrücken eingebaut, das rund 4,5 Zentimeter im Durchmesser misst, einen Zentimeter dick ist und 57 Gramm auf die Waage bringt.

Vorstellung im September - Start kurz danach

Motorola wird die Moto 360 vermutlich auf einem Presse-Event am 4.September in Chicago vorstellen. Ein Verkaufsstart könnte schon kurz darauf folgen. Best Buy hatte die Verfügbarkeit auf der eindeutig zu früh freigeschalteten Produktseite mit "coming soon" angegeben. smartwatch, Moto 360, Motorola Moto 360 smartwatch, Moto 360, Motorola Moto 360 Luca Viscardi
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

Tipp einsenden