US-Krawalle: Diskussion um Polizei-Bild von "Battlefield: Hardline"

Electronic Arts, Ea, Battlefield, Battlefield: Hardline Bildquelle: Electronic Arts
In der Kleinstadt Ferguson im US-Bundesstaat Missouri kommt es derzeit nach dem Todesschuss eines Polizisten auf einen schwarzen Teenager zu schweren Unruhen. Die US-Exekutive tritt dort schwer bewaffnet und mit nahezu militärischer Ausrüstung auf. Kritik äußert nun auch ein Spiele-Blog und zwar an der Verherrlichung derartiger Methoden beim EA-Spiel Battlefield: Hardline.

Ist das noch Polizei oder bereits Militär?

Ein Kommentar des bekannten US-Blogs Kotaku (via GameStar) sorgt derzeit in der Spiele-Szene für einiges an Aufregung. Der Beitrag widmet sich den derzeit kriegsähnlichen Zuständen in der US-Stadt Ferguson, wo die Polizei mit schwerer militärischer Ausrüstung gegen Demonstranten und Beobachter vorgeht.

Die Kotaku-Kritik richtet sich vor allem in Richtung Electronic Arts und dem gerade auf der Gamescom beworbenen Battlefield-Ableger mit dem Untertitel Hardline. "In einer Welt, in der Ferguson nun tatsächlich passiert ist, in der Menschen auf der ganzen Welt verwirrt und empört sind, wie die Polizei dort aufritt, wird EA ein Spiel veröffentlichen, in dem es um schwer bewaffnete Polizei geht, die in US-amerikanischen Straßen Zeug in die Luft jagt", schreibt Kotaku.


Kurzum: Es geht darum, dass Hardline Polizeigewalt verherrliche. Kritik an diesem Thema des Spiels ist nicht neu, bereits vor Ferguson wurde der unsensible Umgang mit Polizeigewalt in Frage gestellt. Kotaku schreibt allerdings auch, dass EA kaum noch etwas tun könne, da sich das Battlefield: Hardline trotz einer Verschiebung auf 2015 der Fertigstellung nähert.

Hoffen auf bessere Zukunft

Vielmehr hofft man aber, dass sich EA und alle anderen Entwickler und Publisher die aktuellen Geschehnisse zu Herzen und das Thema das nächste Mal - und dieses wird bestimmt kommen - ernster nehmen: "Es ist ein zutiefst geschmackloses Element, Polizisten als Kämpfer mit Sturmgewehren zu zeigen. Videospielunternehmen sollten daran im Licht der Ereignisse in Ferguson denken und künftig sorgfältiger sein." Electronic Arts, Ea, Battlefield, Battlefield: Hardline Electronic Arts, Ea, Battlefield, Battlefield: Hardline Electronic Arts
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren32
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:20 Uhr adidas Herren Spieler-Trikot FC Bayern München Replica Heim, Fcb True Red/Collegiate Royal/White, XXL, F4849
adidas Herren Spieler-Trikot FC Bayern München Replica Heim, Fcb True Red/Collegiate Royal/White, XXL, F4849
Original Amazon-Preis
25,87
Im Preisvergleich ab
39,99
Blitzangebot-Preis
21,20
Ersparnis zu Amazon 0% oder 4,67

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden