Viv: Siri-Erfinder arbeiten an "wirklich intelligentem" Nachfolger

Entwicklung, Sprachassistent, Siri, Nachfolger, Viv Bildquelle: Viv
Vor der Übernahme durch Apple waren sie maßgeblich an der Entwicklung von Siri beteilig: Jetzt wollen drei Software-Tüftler mit ihrem neuen Projekt Viv die Fähigkeiten des iOS-Sprachassistenten deutlich in den Schatten stellen.

Fortsetzung der Siri-Geschichte

Mit Sprachassistenten wie Siri & Co. können Nutzer schon heutzutage Smartphones und Tablets einfache Fragen stellen oder Befehle erteilen. Bei komplexeren Anfragen stoßen diese Systeme aber schnell an ihre Grenzen. Das Problem: Die digitalen Assistenten können nur Aufgaben erledigen, wenn sie vorher von den Entwicklern mit dem entsprechenden Lösungsansatz gefüttert wurden. Viv: Der Sprachassistent der Siri-ErfinderSchlauer als Siri & Co.? Viv soll uns endlich richtg verstehen Genau hier wollen die Entwickler Dag Kittlaus, Adam Cheyer und Chris Brigham mit ihrem neuen Projekt entscheidende Fortschritte verzeichnen können. Wie das US-Magazin Wired in einem aktuellen Beitrag schreibt, wollen die Erfinder von Siri unter dem Namen Viv einen noch viel intelligenteren Nachfolger des berühmten iOS-Assistenten entwickeln.

Einfach viel Verständnisvoller

Die ehrgeizige Idee: Viv soll mit Fähigkeiten ausgerüstet werden, die es dem digitalen Assistenten möglich machen, Aufgaben zu erledigen, die so nie vom Programmierer eingegeben wurden. So soll es Viv laut Wired beispielsweise möglich sein, seinen Programmcode je nach Situation eigenständig zu erweitern.

So könnten verschiedene Datenbanken ohne Einwirkung der Entwickler miteinander verknüpft werden, um neue Zusammenhänge herzustellen. Viv soll es so möglich sein, auf komplexe Anfragen wie: "Auf dem Weg zu meinem Bruder würde ich gerne einen günstigen Wein einkaufen, der gut zu Lasagne passt" eine passende Antwort zu liefern. Das System soll offen gestaltet werden und es erlauben, externe Quellen unkomplizierter anzubinden.

Noch im Prototypen-Stadium

Aktuell ist noch nicht bekannt, wann und in welcher Form Viv zur Verfügung steht wird. Wie Wired-Autor Steven Levy auf Twit mitteilt, befindet sich das Projekt aktuell wohl noch mitten im Prototypen-Stadium. Es sei aber vorstellbar, das der Siri-Nachfolger irgendwann im nächsten Jahr erstmals öffentlich seine Intelligenz unter Beweis stellen darf. Auf der offiziellen Viv-Homepage können sich interessierte Nutzer über den Fortschritt des Projektes informieren lassen. Entwicklung, Sprachassistent, Siri, Nachfolger, Viv Entwicklung, Sprachassistent, Siri, Nachfolger, Viv Viv
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Trendnet 4-Kanal 1080 p HD PoE NVR, TV-NVR104
Trendnet 4-Kanal 1080 p HD PoE NVR, TV-NVR104
Original Amazon-Preis
157,93
Im Preisvergleich ab
120,48
Blitzangebot-Preis
132,38
Ersparnis zu Amazon 0% oder 25,55

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden