Twitch schließt alle Dienste im Zusammenhang mit Justin.tv

Streaming, Logo, Streamingportal, Twitch Bildquelle: Twitch
Justin.tv gilt als Wegbereiter für viele Streaming-Dienste und ist auch der offizielle Vorgänger von Twitch.tv. Die Marke wurde zwar schon im Februar des Jahres begraben, nun wurde der letzte Schritt durchgeführt: Webseite, mobile Apps und APIs sind abgeschaltet worden, da man sich voll und ganz auf Twitch fokussieren möchte.

Streaming-Pionierarbeit

Seit einigen Stunden ist Justin.tv endgültig mausetot, wer die Seite besucht, findet dort nur noch eine kurze Nachricht, ein Abschiedsvideo der Macher und eine FAQ zum Aus der Seite, die zweifellos als Streaming-Pionier bezeichnet werden kann. Als Grund für die Abschaltung von Justin.tv wird die Umbenennung des Dienstes in Twitch Interactive im Februar dieses Jahres genannt. Man erklärt dazu, dass sich das Unternehmen voll und ganz auf Twitch.tv konzentrieren möchte.

Die Vermutung liegt nahe, dass diese Maßnahme im Zusammenhang mit den Übernahme-Gerüchten durch Google steht, allerdings wurde das Geschäft bisher von keiner Seite bestätigt - allerdings auch nicht dementiert.

Wer ein Konto auf Justin.tv hatte, der kann nun nicht mehr auf dort abgelegte Einstellungen oder Inhalte zugreifen. Wer sein Konto bei Justin.tv zum Einloggen auf Twitch nutzt, der kann das auch weiterhin machen, die Macher bitten aber um das Ausfüllen eines Formulars, um die Umstellung auf ein vollwertiges Twitch-Konto durchzuführen. Die Frist dafür läuft am 5. September ab, man bekommt also einen Monat Zeit.

Man erinnert die bisherigen Nutzer allerdings daran, dass Twitch nicht dasselbe ist wie Justin.tv, da sich der neue Dienst ausschließlich auf Spiele-relevantes Streaming konzentriert. Wer sonstige Inhalte live übertragen will, den verweist man auf bisherige Konkurrenten wie YouTube, Ustream und Livestream.

Der Anfang 2007 gegründete Streaming-Service begann als Ein-Mann-Projekt von Justin Kan, der sein Leben 24 Stunden und an sieben Tagen der Woche übertragen wollte. Daraus entwickelte sich ein Dienst mit zahlreichen Kanälen und Nutzern, in der siebenjährigen Geschichte hatte man auch mit zahlreichen Diskussionen rund um Urheberrechte, aber auch eigenen Kontroversen zu tun. Streaming, Logo, Streamingportal, Twitch Streaming, Logo, Streamingportal, Twitch Twitch
Mehr zum Thema: YouTube
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren13
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:00 Uhr LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
LG 65 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
2.004,90
Im Preisvergleich ab
1.965,00
Blitzangebot-Preis
1.699,00
Ersparnis zu Amazon 15% oder 305,90

WinFuture auf YouTube

Tipp einsenden