Windows 'Threshold': Desktop künftig mit mehreren Arbeitsflächen?

Windows Threshold, Threshold, Startmenü, Windows 9 Threshold, Windows 8.1 Startmenü, Build 9788 Bildquelle: My Digital Life
Microsoft will mit dem neuen Windows "Threshold", das möglicherweise als Windows 9 auf den Markt kommt, offenbar eine Funktion für die paralelle Nutzung mehrerer Arbeitsoberflächen einführen. Ähnlich wie bei einigen Linux-Varianten oder auch Mac OS X soll man künftig mit mehreren Desktops arbeiten können.
Wie Neowin unter Berufung auf eigene Quellen berichtet, erwägt man bei Microsoft derzeit die Einführung eines Multi-Desktop-Systems, ähnlich wie es bereits bei Ubuntu und Apples Betriebssystem im Einsatz ist. Dies soll vor allem Systemen zugute kommen, die mit einem einzelnen Display auskommen müssen, also normalen Desktops, Notebooks und Tablets.

Auch bei kleineren Notebooks könnte dieser Ansatz von Nutzen sein. Der Anwender kann so künftig vielleicht die geöffneten Programme über mehrere Arbeitsflächen verteilen, um sie parallel im Vollbildmodus zu verwenden und bei Bedarf mit einfachen Schritten zwischen den verschiedenen Desktops zu wechseln.

Wechsel zwischen Desktops per Tastenkombination & Taskleisten-Buttons

Neowin zufolge soll der Benutzer bei Windows 9 "Threshold" nach aktuellem Kenntnisstand mit entsprechenden Schaltflächen in der Taskleiste oder mit einfachen Tastenkombinationen zwischen den Arbeitsflächen umschalten können. Noch soll das Feature aber keineswegs final sein und lediglich zu den von Microsoft erwogenen Neuerungen in Windows "Threshold" gehören.

Ob die Redmonder das neue Feature also tatsächlich mit der kommenden Version ihres Betriebssystems anbieten werden, ist somit alles andere als sicher. Eine solche Neuerung wäre jedoch ein weiterer Beleg dafür, dass man bei Microsoft mit der kommenden Version von Windows wohl nicht nur in das neue Startmenü investieren will, sondern auch sonst weitere Verbesserungen für Desktop-Anwender vornehmen will.

Die Veröffentlichung von Windows "Threshold" wird für das Frühjahr 2015 erwartet, wobei zuletzt von einem Launch im April die Rede war. Vermutlich wird das neue Betriebssystem dann als kostenloses Upgrade für Nutzer von Windows 8 und Windows 8.1 zur Verfügung stehen. Jüngst kamen auch Gerüchte auf, wonach es sogar für alle Kunden gratis zu haben sein wird, die Microsoft-Betriebssysteme ab Windows XP einsetzen. Windows Threshold, Threshold, Startmenü, Windows 9 Threshold, Windows 8.1 Startmenü, Build 9788 Windows Threshold, Threshold, Startmenü, Windows 9 Threshold, Windows 8.1 Startmenü, Build 9788 My Digital Life
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren105
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 UhrOUTAD Wasserdichter Rucksack
OUTAD Wasserdichter Rucksack
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
24,00
Ersparnis zu Amazon 0% oder 5,99
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden