Here Maps für Windows 8.1 ermöglicht nun u. a. manuelle Position

Nokia, Maps, Here Bildquelle: Nokia
Nokias Kartendienst Here Maps hat für die Version für Windows 8.1 ein großes Update bekommen, laut Angaben des Anbieters basieren die meisten Verbesserungen auf Nutzer-Feedback, darunter manuelle Standort-Festlegung und die neu gestalteten Städte-Seiten. Zudem ist der Dienst nun erstmals global verfügbar.
Die neuen und verbesserten Funktionen hat der mittlerweile zu Microsoft gehörende Here-Anbieter Nokia in einem ausführlichen Blog-Beitrag vorgestellt (via Windows Phone Central). "Seit wir Here Maps für Windows 8.1 im Februar eingeführt haben, wurden uns von Nutzern einige höchst positiven Kritiken übermittelt, aber auch tonnenweise Verbesserungsvorschläge", schreibt Nokia-Sprecher Ian Delaney. "Wir haben auch gut zugehört und die App mit Hilfe vieler Änderungen unter der Haube verfeinert, aber auch neue gewünschte Funktionen eingeführt."

Nokia HERE Maps für Windows 8.1Nokia HERE Maps für Windows 8.1Nokia HERE Maps für Windows 8.1Nokia HERE Maps für Windows 8.1

Manuelle Position

Bei der Nutzung von Here Maps für Windows 8.1 auf einem Tablet wird der Standort des Nutzers meist bzw. in erster Linie durch GPS-Satelliten erfasst. Bei der Verwendung der App auf einem Desktop verlässt sich das System auf Netzwerk-Positionierung. Letzteres kann aber zu einem falschen Standort führen, wenn der Internet-Provider inkorrekte Informationen dazu liefert.

Mit der aktuellen App ist es möglich, den grünen Punkt für die Position per Hand zu verschieben, wenn die automatische Erfassung nicht geklappt hat. Das funktioniert per Drag & Drop, aber auch über die Eingabe eine Adresse.

City-Seiten und Routen-Optionen

Nach Nokia-Angaben zählen die Städte-Seiten zu den meistgenutzten Here-Funktionen: Deren Optik wurde neu gestaltet, laut Hersteller vor allem dazu, um mehr Relevanz zu bieten und das Entdecken neuer Orte in den Vordergrund zu stellen.

Nokia HERE Maps für Windows 8.1Nokia HERE Maps für Windows 8.1Nokia HERE Maps für Windows 8.1Nokia HERE Maps für Windows 8.1

Routen haben zusätzliche Optionen bekommen, es lässt sich nun festlegen, wenn etwa Fähren oder mautpflichtige Straßen vermieden werden sollen. Zwischenstopps bzw. Wegmarken (maximal acht) können nun ebenfalls gesetzt werden, auch diese lassen sich direkt auf der Karte per Maus oder Finger verschieben.

Die Anwendung steht überdies zum ersten Mal weltweit zur Verfügung, allerdings merkt Nokia an, dass es möglicherweise in einigen Regionen etwas länger dauern kann, die Rede ist aber von Stunden und nicht etwa Tagen oder Wochen. App, Nokia, Windows 8.1, HERE Maps, Nokia HERE Maps App, Nokia, Windows 8.1, HERE Maps, Nokia HERE Maps Nokia
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden