China: Offizielle Ermittlungen gegen Microsoft - Warum bleibt offen

Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 10 Startmenü, Windows 10 Build 10061, Windows 10 Audio, Windows 10 Sounds, Windows 8.1 Build 9431 Bildquelle: Microsoft/Roland
Chinas Wirtschaftsministerium hat nach eigenen Angaben Ermittlungen gegen Microsoft aufgenommen. Heute wurden an vier Standorten in Chinas Metropolen Büros von Microsoft von Regierungsbeamten besucht, wobei die Hintergründe noch vollkommen unklar sind.
Wie die Zeitung South China Morning Post berichtet, hat die State Administration for Industry and Commerce (SAIC) heute morgen Ermittler zu Microsoft-Standorten in Peking. Shanghai, Guangzhou und Chengdu geschickt. Noch ist aber offen, weshalb das Unternehmen überhaupt untersucht wird. Eine Sprecherin von Microsoft China bestätigte lediglich die Ermittlungen, machte aber ebenfalls keine Angaben zu den Gründen.

Windows 8 als Grund für die Ermittlungen?

Microsoft will nach Aussagen der Sprecherin eng mit den chinesischen Behörden zusammenarbeiten, um deren Ermittlungen zu unterstützen. Die möglichen Gründe für das Vorgehen der chinesischen Regierung sind vielfältiger Natur. Die SAIC ist unter anderem für den Verbraucherschutz zuständig, agiert aber auch als Wettbewerbsaufsicht und ist für die Regulierung von Joint-Ventures zwischen chinesischen und ausländischen Firmen verantwortlich.

Dass die Behörde gegen Microsoft vorgeht, könnte unter anderem auf das Ende des erweiterten Supports für Windows XP zurückzuführen sein. Weil noch immer zahllose Anwender eine (oft illegal installierte) Version von Windows XP nutzen, wurde Microsoft zuletzt massiv kritisiert. Staatliche Medien warfen dem Softwarekonzern unter anderem vor, die Sicherheit der chinesischen Anwender aufs Spiel zu setzen.

Später strahlte dann der staatliche Sender CCTV einen extrem kritischen Bericht aus, in dem mehrere Experten die Behauptung aufstellten, dass Microsoft im Dienste des amerikanischen Geheimdienstes NSA agiere und mit Windows 8 das Sammeln von Daten chinesischer Nutzer ermöglichen solle. Angeblich stellt Windows 8.x eine große Gefahr für die Cyber-Sicherheit in China dar. Kurz darauf verbot dann die chinesische Regierung die Anschaffung von PCs mit Windows 8 durch ihre Behörden und ordnete ein Downgrade bereits bestehender Systeme an. Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft, Betriebssystem, Windows, Windows 8, Windows 8.1, Build, Oberfläche, Windows Blue, Windows Codename "Blue", modern ui, Windows 8.1 Blue, Blue, Windows "Blue", build 2013, Start-Button, Startknopf, Windows 8.1 Preview, Windows 8.1 Build 9431 Microsoft/Roland
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren26
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden