Facebook marschiert allen Skeptikern zum Trotz zu neuen Rekorden

Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Bildquelle: Facebook
Das Social Network Facebook hat auch mit seiner neuesten Bilanzvorlage allen, die daran zweifelten, dass das Unternehmen den Mobile-Markt zu einer starken Einnahmequelle entwickeln kann, das Gegenteil bewiesen. Die Ergebnisse übertrafen das Erwartete erneut klar.
Wie aus den nun offengelegten Büchern für das zweite Quartal hervorgeht, hat das Unternehmen seinen Nettogewinn mehr als verdoppelt. Der Umsatz übertraf zum neunten Mal in Folge die Prognosen der Analysten. Und die Neuausrichtung auf den mobilen Markt, von der man lange annahm, dass Facebook hier zu spät kommt, ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass 62 Prozent der Werbeeinnahmen über Besucher generiert werden, die per Smartphone oder Tablet auf die Plattform zugreifen.

Nutzerzahlen klettern weiter

Auch die Unkenrufe eines bevorstehenden Rückgangs der Nutzerzahlen, aufgrund des Verlustes eines Coolness-Faktors bei den jüngeren Anwendern und Sorgen hinsichtlich des Datenschutzes, bewahrheiten sich bisher nicht. Die Zahl der aktiven User konnte im letzten Jahresviertel erneut um rund 40 Millionen gesteigert werden. Immerhin ein Fünftel der gesamten Menschheit loggt sich damit inzwischen mindestens einmal im Monat bei Facebook ein.

"Das war ein gutes Quartal für uns", bewertete Gründer und Chef Mark Zuckerberg die aktuelle Entwicklung. Er sehe aber auch noch ausreichend Raum, um weiterhin wachsen zu können. Dies dürfte nicht verwunderlich sein - immerhin stellt er den Anspruch an Facebook, eines Tages zur zentralen Kommunikations-Schnittstelle der gesamten Menschheit zu werden.

Was die absoluten Zahlen angeht, lag der Umsatz des Konzerns im zweiten Quartal bei 2,91 Milliarden Dollar, was 61 Prozent mehr ist, als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Nettogewinn kletterte dabei von 333 Millionen Dollar auf nunmehr 791 Millionen Dollar. Die Zahlen sorgten unter den Anlegern für Euphorie und der Aktienkurs Facebooks kletterte auf einen neuen Höchstwert von 75 Dollar pro Aktie. Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook, Social Network, Mark Zuckerberg Facebook
Mehr zum Thema: Facebook
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Facebooks Aktienkurs in Euro

Facebooks Aktienkurs - 6 Monate
Zeitraum: 6 Monate

Der Facebook-Film im Preis-Check

Tipp einsenden