LG G3 Cat.6: Modell mit LTE-A und besserem Prozessor vorgestellt

LG Electronics, LG G3, G3, LG G3 Launch, Pressebilder Bildquelle: LG Benelux
Mit dem LG G3 hat LG Electronics ein echtes Spitzensmartphone im Programm. Doch schon kurze Zeit nach dem Verkaufstart stellt der koreanische Konzern jetzt eine noch besser gerüstete Version vor. Das LG G3 Cat 6 soll mit verbessertem LTE und Highend-CPU punkten.

Spitzenreiter bekommt Leistungsupdate

LG ruht sich nicht lang auf dem Erfolg seines aktuellen Vorzeigemodells G3 aus. Erst Mitte des Monats war mit dem LG G3 "s" eine Mittelklasse-Version des Flaggschiff-Smartphones vorgestellt worden. Jetzt legt der koreanische Konzern bereits das nächste Smartphone mit "G3" im Namen auf. In Gerüchten war bereits von einem Modell mit der angeblichen Bezeichnung LG G3 Prime die Rede. Jetzt stellt LG das aufgemotzte Spitzensmartphone unter dem Label LG G3 Cat 6 in Korea vor.

Der Name gibt dabei einen Hinweis auf eines der Features, das das neue Spitzenmodell von seinem Namensvetter unterscheidet: Das LG G3 Cat 6 ist mit einem LTE-Chip der Kategorie 6 ausgerüstet, der eine theoretische Download-Geschwindigkeit von 300 MBits/s ermöglicht. In Deutschland wird diese Form der Datenübertragung bisher von keinem Anbieter unterstützt. Hier ist die Transferrate bisher auf 150 MBit/s beschränkt.
LG G3LG G3 Cat.6

Unter der Haube alles noch mehr High-End

Neben den neuen LTE-Advanced-Anschluss hat LG dem neuen G3 Cat 6 auch einen neuen Prozessor verpasst. Mit der Snapdragon-805-CPU von Qualcomm kommt hier der aktuell leistungsstärkste Antrieb für mobile Geräte zum Einsatz, den man in einem Smartphone verbauen kann. Zusammen mit dem Adreno-420-Grafikchip soll das neue G3 damit rund 40 Prozent mehr Grafikleistung bieten als sein noch junger Vorgänger, in dem eine Snapdragon-801-CPU ihren Dienst tut.

Gerade dieses auf den ersten Blick vielleicht etwas unnötige Upgrade dürfte dem LG G3 vor allem in Sachen reibungsloser Darstellung sehr gut tun. Schließlich muss das Leistungsteam unter der Haube wegen des QHD-Displays gut 80 Prozent mehr Bildpunkte berechnen als bei Modellen mit Full-HD-Display. Hier dürfte also jeder Leistungszuwachs zu einer noch besseren Bedienbarkeit führen.

Start im Heimatland, Ausreise ungewiss

Wie LG über seine koreanische Web-Plattform mitteilt (Quelle Koreanisch) soll das LG G3 Cat 6 schon am 25. Juli zu einem noch unbekannten Preis in den Handel kommen - vorerst allerdings nur im Heimatland des Konzerns. Ob auch ein Marktstart in anderen Ländern geplant ist, lässt der Konzern bisher offen.


Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


LG Electronics, LG G3, G3, LG G3 Launch, Pressebilder LG Electronics, LG G3, G3, LG G3 Launch, Pressebilder LG Benelux
Mehr zum Thema: LTE
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren27
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden