Laut FBI könnten selbstfahrende Autos zu "tödlichen Waffen" werden

Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Bildquelle: Google
Die US-amerikanische Bundespolizei, das Federal Bureau of Investigation (FBI) hat in einer internen Untersuchung Bedenken geäußert, dass selbstfahrende Fahrzeuge auf unterschiedliche Weise missbraucht werden könnten. Das FBI sieht in solchen Autos aber auch so manche Vorteile.
Die Entwicklung von autonom fahrenden Autos, die aktuell insbesondere Google vorantreibt, sieht die US-amerikanische Exekutive teils als besorgniserregende und teils als begrüßenswerte Entwicklung an. Wie der britische Guardian schreibt, stellte eine Untersuchung des FBI fest, dass die Technologie die Behörden vor viele neue Fragen stellt.

Skepsis und Zuversicht zugleich

Zunächst zum Positiven: Laut den FBI-Experten haben derartige Fahrzeuge das Potenzial, die Mobilität insgesamt "effizienter" zu machen. Auch die Arbeit der Einsatzkräfte würde dadurch sicherer werden, da diese aktuell in ungewöhnlich viele Unfälle verwickelt sind. Die Gründe für diese spezielle Art der Kollisionen sind "Ablenkung und eine schlechte Einschätzung (der Situation)", so das FBI-Papier. Automation würde diese Gefahr signifikant senken, da "Roboter-Autos" mit Sensoren vollgepackt sind und schneller bzw. sicher auf Blaulicht und Co. reagieren.


Auch Verfolgungen von Fahrzeugen und ihren Fahrern würden sicherer und effektiver werden, da man beispielsweise eigene Algorithmen für ausreichende Distanz beim Beschatten oder auch "intelligente" Navi-Ausweichrouten einstellen könnte.

Kriminelles "Multitasking" und Hacks

Aber das FBI hat auch einige Bedenken: So erlaubten derartige Gefährte eine neue Form von "Multitasking" beim Fahrer. Denn ein Verbrecher könnte beispielsweise eine Flucht-Route programmieren und während der Fahrt aus dem Fenster auf etwaige Verfolger schießen.

Natürlich hat das FBI auch Sorgen vor Manipulation autonomer Fahrzeuge: Diese könnten gehackt werden, um Sicherheitseinstellungen außer Kraft zu setzen (Geschwindigkeitslimit, rote Ampeln etc.), auch ein Terror-Szenario einer fahrenden (ferngesteuerten) Auto-Bombe ist nicht ganz ausgeschlossen.

Siehe auch: Ohne Lenkrad und Pedale - Google zeigt sein erstes Automodell Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Google, Selbstfahrendes Auto, Google X Google
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden