Kompass im Smartphone kann auch zur Datenübertragung genutzt werden

Smartphone, Jolla, Sailfish OS, Jolla Smartphone Bildquelle: Jolla
Forscher finden immer neue, teils etwas abseitige Wege, um Daten zu übertragen. Aktuell gelang dies über den in quasi allen Smartphones verfügbaren Kompass und einige Magnetspulen. Und dieses Konzept soll in der Praxis durchaus äußerst sinnvoll eingesetzt werden können.
Neben den klassischen Formen der Übermittlung von Informationen wie WLAN, Mobilfunk, Bluetooth oder NFC, gibt es inzwischen verschiedene weitere Methoden, die von Forschern erprobt wurden oder bereits in der Praxis zum Einsatz kommen. Zu ersterem gehören flackernde Raumbeleuchtungen mit LEDs, zu letzterem die akustische Weitergabe über den Kopfhörereingang.


Ingenieuren aus Finnland ist es nun gelungen auch den Kompass-Sensor in Smartphones entsprechend zu verwenden. Zwei Drahtspulen bauen dafür Magnetfelder auf, in deren Schwankungen Informationen abgebildet werden können. Die Reichweite ist hierbei allerdings auf wenige Zentimeter begrenzt. Doch genau dies finden die Entwickler in diesem Fall auch sinnvoll.

Zugewinn an Sicherheit

Denn die Technologie ließe sich für Anwendungen einsetzen, bei denen eine zu hohe Reichweite eher nicht erwünscht ist. So ließe sich die Technologie beispielsweise verwenden, um einen Sicherheitskanal für das Bezahlen per NFC-Chip zu realisieren. Über das Magnetfeld könnte hier auf eine Distanz von zwei Zentimetern ein Code geschickt werden, der die Zahlung erst frei gibt. Das soll Angriffe auf NFC-Anwendungen deutlich erschweren.

Wie die Forscher von der Universität Oulu mitteilten, können mit der Methode allerdings keine größeren Datenmengen übertragen werden. Auf dem aktuellen Stand der Forschung werden mit dem Prototypen 40 Bit pro Sekunde erreicht. Trotzdem sind sie überzeugt, dass sich neben dem Sicherheits-Kanal beim Bezahlen auch noch weitere Anwendungen finden lassen, bei denen die Technologie sinnvoll eingesetzt werden kann. In den kommenden Wochen will man hier weitere entsprechende Konzepte vorlegen. Smartphone, Jolla, Sailfish OS, Jolla Smartphone Smartphone, Jolla, Sailfish OS, Jolla Smartphone Jolla
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:45 Uhr Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Philips HTB3550G 5.1 Home Entertainment-System (3D Blu-ray Bluetooth NFC)
Original Amazon-Preis
269,00
Im Preisvergleich ab
269,00
Blitzangebot-Preis
209,30
Ersparnis zu Amazon 22% oder 59,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden