League of Legends: Spammer zwingen Betreiber zur Chat-Schließung

League of Legends, eSport, Riot Games Bildquelle: Riot Games
Der Betreiber des beliebten Free-to-Play-Spiel League of Legends sieht sich nach einer immer unkontrollierbar werdenden Welle an Nachrichten von Spammern, Scammern und Ingame-Währungsverkäufern gezwungen, die öffentlichen Chaträume zu schließen. Diese sollen aber nach einer grundlegenden Überarbeitung zurückkehren.
Die Popularität des zum MOBA-Genre ("Multiplayer Online Battle Arena") zählenden Spiels League of Legends (LoL) ist für Betreiber Riot Games Segen und Fluch zugleich. Denn die immense Beliebtheit von LoL, das sich vor allem über Mikrotransaktionen finanziert, zieht als Free-to-Play-Spiel auch etliche Profiteure und sonstige Spammer an.

Diese treiben vor allen in den öffentlichen Chats ihr Unwesen, sodass konstruktive Kommunikation dort inzwischen fast unmöglich ist. Nun reagiert Riot Games darauf und hat im LoL-Forum (via Kotaku) die Schließung der öffentlichen Chat-Räume angekündigt. Private Kanäle können hingegen weiterhin genutzt werden.

Derzeit noch unzureichende Werkzeuge

Riot Games schreibt, dass das Problem vor allem deshalb bestehe, weil die Spieler unzureichende Mittel haben, um selbst "aufzuräumen." Bisher hat das Chatsystem lediglich eine "Ignorieren"-Funktion, was aber angesichts der Massen, die LoL anzieht, ein nicht ausreichendes Werkzeug darstellt.

Daran will Riot Games in den nächsten Wochen und Monaten intensiv arbeiten, man kündigt diesbezüglich zahlreiche "große und kleine Verbesserungen" an. Die Rückkehr der öffentlichen Chats soll so schnell wie möglich erfolgen, einen angepeilten Termin nannte das Unternehmen nicht.

Die angekündigten Optimierungen sollen auch für die privaten Chats gelten. Diese können aber eben auch in der Zwischenzeit verwendet werden, da die Situation dort etwas besser ist als in den öffentlichen Pendants. Allerdings will Riot auch die private Erfahrung verbessern, da es auch dort zu "unwillkommenen Besuchen und toxischem Verhalten" kommen kann. League of Legends, eSport, Riot Games League of Legends, eSport, Riot Games Riot Games
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden