Mobiles Dungeon Keeper: Werbewächter rügen EA wegen Irreführung

Android, Electronic Arts, Ea, Dungeon Keeper Bildquelle: EA
Die mobile Neuauflage des PC-Klassikers Dungeon Keeper ist für Publisher Electronic Arts alles andere als eine Erfolgsgeschichte, da das Spiel vor allem für sein Geschäftsmodell kritisiert wird. Dem schloss sich nun auch der britische Werberat an und rügte EA wegen irreführender Werbung.
Die in Großbritannien für Werbung zuständige Aufsichtsorganisation Advertising Standards Agency (ASA) hat eine Beschwerde gegen EA bestätigt (via Joystiq) und entschieden, dass der Spiele-Publisher Konsumenten getäuscht habe. Bei der neuen mobilen Version von Dungeon Keeper warb das Unternehmen, dass es sich hier um ein kostenloses Spiel handle.

Konsument muss die Limits genau erfahren

Laut ASA könne man das Smartphone- und Tablet-Spiel aber nicht als "free" bezeichnen, so wie es EA in einer Kampagne getan hat. Die Behörde ordnete an, dass Electronic Arts künftig sicherstellen müsse, dass der Konsument über die Limits des "kostenlosen Gameplays" genauestens informiert werde.

Konkret ging es hier um eine E-Mail-Kampagne von EA. Dort wollte man die Empfänger zur Installation des Spiels bringen und zwar mit dem Satz "Hol dir Dungeon Keeper für Mobil(geräte) kostenlos!" EA verteidigte diesen Slogan später und meinte, dass dies der Fall sei, da man das Spiel ohne zusätzliche Kosten herunterladen könne und In-App-Käufe nicht zwingend seien.

Mit Hilfe von "Gems", eine Art Währung die gegen echtes Geld gekauft werden kann, könne der Spielfortschritt beschleunigt werden. Diese "Gems" könne man aber auch durch reguläres Spielen verdienen. Außerdem sei der "durchschnittliche Spieler" ein derartiges Finanzierungsmodell bereits kenne und sich daran gewöhnt habe, so EA.

Doch die ASA schloss sich dieser Argumentation nicht an und meinte, dass die EA-Werbung nicht (genau genug) erkläre, wie der In-App-Kauf-Mechanismus funktioniert. Nutzer würden ohne Extra-Investitionen möglicherweise auf Gameplay-Einschränkungen stoßen, die sie aufgrund der Werbung nicht erwarten konnten - vor allem bei den Timer-basierten Restriktionen.

Siehe auch: Molyneux findet mobiles Dungeon Keeper 'lächerlich' Android, Electronic Arts, Ea, Dungeon Keeper Android, Electronic Arts, Ea, Dungeon Keeper EA
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren6
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:30 Uhr Blade Phone
Blade Phone
Original Amazon-Preis
229,00
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
183,20
Ersparnis zu Amazon 20% oder 45,80

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden