Samsung: 850 Pro-SSD mit neuem Flash-Design offiziell vorgestellt

Speicher, Ssd, Samsung 850 Pro Bildquelle: Samsung
Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat seine neue SSD-Serie Samsung 850 Pro nun auch offiziell vorgestellt. In Tests hat das Gerät bereits in vielen Punkten überzeugt. Nun soll es auch bald für den Einsatz in der Praxis zur Verfügung stehen.
Die wesentliche Neuerung, die Samsung mit dieser SSD-Generation einführt, ist eine neue Architektur bei den Flash-Speichern. 3D-V-NAND wird diese von dem Unternehmen genannt. Dabei werden bis zu 32 Layer voller Speicherzellen übereinander gestapelt. Als Samsung die Technik im vergangenen Jahr präsentierte, kündigte man bereits an, auf diese Weise Chips mit Kapazitäten von bis zu einem Terabit konstruieren zu wollen. Diese würden dann die Grundlage dafür bilden, auch mit kompakten SSDs für Notebooks an die Marke von einem Terabyte Speicherplatz heranzukommen.

Samsung 850 ProSamsung 850 ProSamsung 850 ProSamsung 850 Pro

Und dies hat Samsung nun tatsächlich geschafft. Die 850 Pro wird von Samsung in Varianten mit 128, 256 und 512 Gigabyte sowie einem Terabyte angeboten. Da die neue Technologie neben der höheren Speicherdichte auch verschiedene andere Vorteile hinsichtlich der Performance und anderer Faktoren mitbringt, kann Samsung seine neuen Produkte mit höheren Geschwindigkeiten präsentieren. 550 Megabyte pro Sekunde werden hier beim Lesen von Daten geschafft. Beim Schreiben sind es 520 Megabyte pro Sekunde - mit Ausnahme von der kleinen 128-Gigabyte-Version, die es "nur" auf 470 Megabyte pro Sekunde bringt.

Versprechen eines langen Lebens

Samsung glaubt aber auch fest an die Langlebigkeit der Speichermedien. So wurde vor der offiziellen Vorstellung die Garantie des Herstellers von fünf auf zehn Jahre erhöht. Als Obergrenze werden dabei allerdings 150 Terabyte geschriebener Daten festgesetzt. Damit können aber immer noch durchschnittlich 40 Gigabyte täglich neu auf das Speichermedium geschrieben werden.

Schon die neue Architektur soll laut Samsung außerdem dazu beitragen, dass die Speichersysteme deutlich weniger Energie benötigen als die Vorgänger mit klassischer NAND-Bauweise. Zusätzlich integrierte man mit der "Device Sleep"-Funktion aber einen neuen Standby-Modus, bei dem die SSD bei einem minimalen Energieverbrauch von 2 Milliwatt darauf wartet, erneut benötigt zu werden. Die neuen Speichersysteme sollen ab Ende Juli ausgeliefert werden. Da sich die SSDs erst einmal nur an Businesskunden richten, gibt es keine offizielle Preisliste. Speicher, Ssd, Samsung 850 Pro Speicher, Ssd, Samsung 850 Pro Samsung
Mehr zum Thema: Solid-State-Drive
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Beiträge aus dem Forum

Tipp einsenden