VAIO verkauft wieder Notebooks - auch ohne Sony

Vaio, Touchscreen Notebook, VAIO Notebook, VAIO Pro 13 Bildquelle: VAIO
Die neuen Eigner von Sonys ehemaliger PC-Marke VAIO haben mit der Einführung neuer, alter Produkte begonnen. In Tokio wurde die neue Firma, die nun nur noch VAIO heißt, jüngst offiziell vorgestellt und bald soll es die ersten neuen Notebooks aus der Fertigung von VAIO geben.
VAIO beginnt seit heute mit dem Vertrieb von Geräten unter seiner Marke, nachdem ein Investor Sonys PC-Sparte übernommen hat. Beim Neustart geht man offenbar sehr behutsam vor, denn VAIO bezeichnet sich nun als "kleinen" PC-Hersteller. Vorerst werden deshalb bekannte Produktreihen neu aufgelegt, die im letzten Jahr von Sony an den Start gebracht wurden.

VAIOVAIOVAIOVAIO
VAIOVAIOVAIOVAIO

Ab sofort sind zwei Modellreihen wieder erhältlich, nämlich die Ultrabooks der VAIO Pro 11 und 13 Serien sowie die Mainstream-Notebooks der VAIO Fit 15E Serie mit 15-Zoll-Display. Es handelt sich also um Produkte, die eigentlich schon vor ziemlich genau einem Jahr erstmals auf den Markt kamen. Der Vertrieb erfolgt ausschließlich in Japan selbst, wobei es noch keine Pläne für eine Expansion in andere Märkte geben soll.

Bei den neuen Geräten verzichtet man auf das Sony-Branding, verwendet aber weiterhin das bekannte Design und die Logos der VAIO-Serien. Beim Neustart konzentriert man sich zunächst auf die zuletzt populärsten Produktreihen aus der Sony-Zeit und will für die Zukunft neue Produkte entwickeln.

Konzentration auf Details

Es gehe künftig darum, sich mit einer guten Auswahl an Notebook-Produkten am Markt zu etablieren und dabei den Fokus auf attraktive Neuerungen zu legen, hieß es. Weil man nun ausschließlich PCs herstellt, will man unter der Führung des neuen Chefs Takayuki Sekitori die "DNA" von VAIO pflegen und weiter mit großer Liebe zum Detail an neuen Produkten feilen.

Technisch sind die neuen VAIO Pro 11 und 13 sowie VAIO Fit 15E Notebooks auf den aktuellsten Stand gebracht worden, sie besitzen also allesamt Intel Core-Prozessoren aus der jüngsten "Haswell-Refresh"-Palette. Es bleibt hier bei der Verwendung hochwertiger Materialien wie Carbon als Gehäusematerial. Sony hatte sich im letzten Jahr von seiner PC-Sparte getrennt, um die verlustbringende Abteilung loszuwerden und sich auf einträgliche Geschäftsbereiche wie die PlayStation und die Xperia-Smartphones zu konzentrieren.

Bei der Vermarktung arbeitet VAIO offensichtlich immer noch mit Sony zusammen, denn die Produkte des eigentlich unabhängigen Unternehmens werden mit Hilfe der Marketing-Abteilung des japanischen Elektronikriesen unter anderem über den dortigen Sony-Store verkauft. Vaio, Touchscreen Notebook, VAIO Notebook, VAIO Pro 13 Vaio, Touchscreen Notebook, VAIO Notebook, VAIO Pro 13 VAIO
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren4
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden