Windows 9 'Threshold' bestätigt, späterer Launch im Herbst 2015?

Startmenü, Build 2014, Windows 8.1 Startmenü Bildquelle: Microsoft
Einige unvorsichtige Microsoft-Mitarbeiter bestätigen mit entsprechenden Angaben auf ihren Profilseiten auf den Seiten des Netzwerks LinkedIn, dass der Softwarekonzern derzeit unter dem Codenamen "Threshold" an der nächsten großen Windows-Version arbeitet. Unterdessen heißt es auch, dass es zu einer Verschiebung von dessen Einführung kommen könnte.
Wie Neowin und Softpedia herausfanden, geben auf LinkedIn mehrere Microsoft-Mitarbeiter in ihren Lebensläufen freimütig an, dass sie aktuell damit beschäftigt sind, an Windows "Threshold" und Windows Phone "Threshold" zu arbeiten. Auch ist dort von der Entwicklung eines neuen Browsers mit der Bezeichnung Internet Explorer 11+ die Rede.

Bisher wurde der Namen "Threshold" noch nie von Microsoft selbst bestätigt, sondern lediglich von Beobachtern der Redmonder gemeldet. So hieß es zum Beispiel, dass man mit der neuen Version von Windows die Basis der für PCs und Tablets verwendeten Version mit der Plattform von Windows Phone verschmelzen lassen will. Zunächst sollen die für Entwickler relevanten Teile vereint werden, bevor dann auf eine gemeinsame Basis umgestellt wird.

Die neuen Angaben aus den Lebensläufen der Microsoft-Mitarbeiter bestätigen, dass man intern den Codenamen "Threshold" für die Arbeit an den neuen Produkten verwendet. Offenbar wird er dabei plattformübergreifend für alle Varianten von Windows verwendet, auch wenn sich die Ausgaben für Desktop, Laptops und Tablets sowie für Smartphones auch künftig in ihrer Ausstattung und Optik unterscheiden werden.

Windows "9" erst im Herbst 2015, zuvor noch Windows 8.1 Update 3?

Unabhängig davon plant Microsoft laut einem Bericht von Tom's Hardware möglicherweise nach dem kurz vor der Fertigstellung stehenden Windows 8.1 Update 2 auch noch ein weiteres größeres Update für die aktuelle Ausgabe seines Betriebssystems. Sollte das neue Startmenü für den Desktop eigentlich schon mit Update 2 Einzug halten, so ist nun davon die Rede, dass dieses wichtige Feature erst mit dem darauf folgenden und neu eingeschobenen Update 3 eingeführt wird.

Insgesamt verspätet sich deshalb angeblich die Einführung von Windows "Threshold", weil Microsoft nun im Frühling 2015 stattdessen noch Windows 8.1 Update 3 veröffentlichen will. Der Launch von Windows "Threshold", das manchmal auch Windows 9 genannt wird, soll nun nicht mehr im Frühjahr 2015 zu erwarten sein, sondern erst im zweiten oder dritten Quartal des kommenden Jahres erfolgen, heißt es. Konkret war davon die Rede, dass Windows 8.1 Update 3 im April und Windows "Threshold" erst frühestens im Juni 2015 auf den Markt kommen werden. Startmenü, Build 2014, Windows 8.1 Startmenü Startmenü, Build 2014, Windows 8.1 Startmenü Microsoft
Mehr zum Thema: Windows 10
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren82
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 10 Forum

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden