EU-Kommision: Umfassende App für Verkehrsregeln veröffentlicht

App, Verkehr, Go Abroad Bildquelle: EU-Kommision
In den verschiedenen europäischen Mitgliedstaaten gelten viele unterschiedliche Verkehrsregeln. Diesen verwirrenden Vorschriften-Dschungel will jetzt die EU-Kommissionen pünktlich vor den Sommerferien mit einer umfassenden App lichten.

Anwendung für Weitfahrer und Urlauber

Eigentlich soll die EU-Kommission unter anderem dafür sorgen, dass möglichst viele Regelungen in den verschiedenen Mitgliedsstaaten auf einen gemeinsamen Nenner gebracht werden. Wenn man sich allerdings mit dem Auto durch Europa bewegt, gelten in verschiedenen Ländern auch sehr unterschiedliche Regelungen in Sachen Geschwindigkeit, Abstand, Licht und Co.

Die EU-Kommission hat es sich jetzt unter der Überschrift "Ins Ausland fahren" (Going abroad) zur Aufgabe gemacht, europäische Autofahrer über diese Unterschiede aufzuklären. Wie die Entwickler auf der Projekt-Homepage schreiben, soll die "Europäische Verkehrssicherheits-App" wichtigen Informationen zu den Regeln in allen Mitgliedstaaten an einem Ort zusammenfassen.

EU-Kommision: Die "Ins Ausland fahren"-AppEU-Kommision: Die "Ins Ausland fahren"-AppEU-Kommision: Die "Ins Ausland fahren"-AppEU-Kommision: Die "Ins Ausland fahren"-App

Augen auf die Straße, Blick auf die Regeln

Schon bisher hatte die EU auf dieser Webseite über die unterschiedlichen Verkehrsregeln in den Mitgliedstaaten informiert. Mit der "Ins Ausland fahren"-App werden diese Informationen jetzt pünktlich vor dem Start der Sommerferien in vielen europäischen Ländern in praktischer Form zusammengebracht.

So erfährt der Nutzer beispielsweise, wo welche Geschwindigkeits- oder Promille-Beschränkungen gelten, ob und wie Smartphones am Steuer genutzt werden können oder welche Sicherheitsausrüstung nach den Regeln des jeweiligen Landes im Auto vorhanden sein muss. Zu guter Letzt gibt die App auch Auskunft über Themen wie Helmpflicht für Rad- und Motorrad-Fahrer. Dank dieser umfassenden Inhalte kann die App laut dem für Verkehr zuständigen Vizepräsident der Kommission Siim Kallas nicht nur informieren, sondern "zur Risikominderung" beitragen.

Neben dem informativen Charakter bietet die EU-Verkehrs-App auch noch zwei Games, die Verkehrsregeln spielerisch vermitteln sollen. Die "Ins Ausland fahren" App steht aktuell für Android, iOS und Windows Phone kostenlos zum Download bereit App, Verkehr, Go Abroad App, Verkehr, Go Abroad EU-Kommision
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Tipp einsenden