Neue Probleme mit Fremd-Ladegeräten bei Apples iPhone

Ladegerät, Netzteil, Apple Netzteil, iPhone Ladegerät, Apple Ladegerät, USB-Ladegerät Bildquelle: eBay
Apple schlägt sich weiter mit Problemen durch fehlerhafte Ladegeräte herum. Dieses Mal betrifft es aber nicht die Apple-eigenen USB-Power-Adapter, sondern Produkte von Drittherstellern. Diese sollen den Chip zerstören können, der die Ladezyklen regelt und somit das iPhone komplett unbenutzbar machen.
Heise hat die Fälle der defekten Chips durch Drittanbieter-Ladegeräte aufgegriffen. Aufgefallen sei eine Häufung von defekten so genannten U2-IC-Chips im iPhone 5 bei dem britischen Reparatur-Profi MendMyi. Das Problem zeigt sich für den Kunden so, dass sich das Smartphone nicht aufladen lässt. Über 1 Prozent-Ladebalken kommt das iPhone dann bei angeschlossenem Ladegerät nicht mehr. Damit ist es komplett unbrauchbar - auch die Aufladung am Rechner oder mit den Originalen USB-Power-Adaptern klappt nicht mehr, sobald unstabilisierte Billig-Netzteile erst einmal den Chip beschädigt hätten.

Der Austausch des Chips ist aufwändig und kostet bei den Briten rund 80 Euro.

Fehlerquelle

Derweilen diskutieren die ersten Apple-Experten, ob das Problem quasi extra von Apple herbeigeführt wird, um den Verkauf der eigenen Ladegeräte zu steigern. Davon sollte man allerdings nicht ausgehen. Vielmehr beruhen die Fehler auf die mit extremen Preisdruck billig gebauten Ladestecker, die teils für wenige Euro verkauft werden. Diese haben in Test immer wieder gezeigt, dass sie schlecht abgeschirmt sind. Dazu stehen die Billig-Geräte immer wieder im Verdacht, schon zu Todesfällen geführt zu haben.

Problematisch sind dabei Ladegräte die von nicht autorisierten Herstellern kommen - für den Kunden ist das allerdings auf den ersten Blick nur schlecht erkennbar. Grund ist, dass typische Prüfzeichen wie zum Beispiel das CE-Zeichen oder das MFi-Label (Made for iPhone, offizielle Autorisierung durch Apple) gern gefälscht werden und trügerische Sicherheit bieten.

Apple hatte das Problem mit dem Billig-Massenmarkt bereits aufgegriffen und Mitte vergangenen Jahres eine Aktion gestartet, bei der Kunden Ladegeräte eintauschen konnten, bei denen sich die Herkunft und damit die Autorisierung durch Apple nicht bestätigen ließ. Leider ist das Programm derzeit nicht mehr aktiv.

Der Rat kann daher nur heißen, Ladegeräte nur im Fachhandel zu erwerben und besonders günstigen Angeboten generell zu misstrauen. Ladegerät, Netzteil, Apple Netzteil, iPhone Ladegerät, Apple Ladegerät, USB-Ladegerät Ladegerät, Netzteil, Apple Netzteil, iPhone Ladegerät, Apple Ladegerät, USB-Ladegerät eBay
Mehr zum Thema: Stromversorgung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren67
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 19:30 Uhr Inateck 2,5-Zoll USB 3.0 Festplatte
Inateck 2,5-Zoll USB 3.0 Festplatte
Original Amazon-Preis
25,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
20,79
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,20
Nur bei Amazon erhältlich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden