Microsoft-Patent: Server hilft, Spiele für Handy & Tablet zu rendern

Smartphone, Gaming, Spiel, LG G3, Spiele Smartphone, Smartphone-Spiel
Microsoft hat ein Patent auf eine neue Technologie beantragt, bei der die Leistung der Grafikeinheit eines mobilen Geräts mit der erheblich größeren Power eines Servers im Internet kombiniert werden soll. Letztlich will man Spiele und andere Inhalte so auch auf Smartphones und Tablets in höherer Qualität anbieten können.
Aus der von dem Twitter-User @h0x0d entdeckten Patentschrift geht hervor, dass Microsoft ein System entwickelt hat, mit dem die Rechenleistung der GPU eines mobilen Endgeräts mit der GPU-Leistung eines Servers vereint werden soll, um so eine möglichst hohe Videoqualität auf das Mobilgerät zu bringen.

Server rendert synchron mit, liefert optional höhere Qualität

Laut Microsofts Patent kann ein Mobilgerät einerseits ein Videobild liefern, während die GPU eines Servers einen oder mehrere Instanzen eines Videostreams generiert, die auf einer oder mehreren Instanzen basieren, welche auf dem Server ausgeführt werden. Die Server-Instanzen werden dabei jeweils mit dem auf dem mobilen Gerät laufenden Programm synchronisiert. Durch eine auch komprimiert mögliche Übertragung der Bildinhalte vom Server soll das mobile Gerät in die Lage versetzt werden, beide Datenströme zu kombinieren und so einen "in Zusammenarbeit" mit dem Server erstelltes Ergebnis auszugeben.

Die Ausgabe auf dem Smartphone oder Tablet soll nach dem Willen der Entwickler von Microsoft entweder ausschließlich mit den auf dem Gerät selbst erzeugten Daten erfolgen, oder aber optional mit Unterstützung des Servers. Letztlich würde das Endgerät eine Szene in niedrigerer Qualität rendern, die dann durch Zusatzdaten vom Server ergänzt wird, um eine höhere Qualität zu erzielen, ohne dafür die GPU des Smartphones oder Tablets zu beanspruchen. Der Nutzer könnte dann zwischen zwei Qualitätsstufen wählen. Die hohe Leistung der Server-GPU würde es dabei ermöglichen, gleich mehrere Mobilgeräte zu bedienen, heißt es.

Microsoft bedient sich bei dem Ansatz des sogenannten "Delta Encoding" und sieht Anwendungsmöglichkeiten vor allem im Spielebereich. Mobile Gaming werde immer populärer, doch die in den tragbaren Geräten verwendeten Grafikeinheiten sind in ihrer Leistung vergleichsweise beschränkt. Statt traditionelle Ansätze wie eine vollständig auf dem Server stattfindende Ausführung eines Spiels oder eine Reduktion des Detailreichtums zu nutzen, will man mit dem Delta Encoding schon beim Rendern der Bildschirminhalte ansetzen und so ein besseres Nutzungserlebnis bieten. Smartphone, Gaming, Spiel, LG G3, Spiele Smartphone, Smartphone-Spiel Smartphone, Gaming, Spiel, LG G3, Spiele Smartphone, Smartphone-Spiel
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren18
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 05:25 Uhr Rocketek USB Chipkartenleser / SmartCard Reader | Plug&Play | Power/Status-LED | USB bus-powered | HBCI Fähig | Windows 10-kompatibel | Unterstützt SD | Micro SD | M2 | MS | SIM-Karte
Rocketek USB Chipkartenleser / SmartCard Reader | Plug&Play | Power/Status-LED | USB bus-powered | HBCI Fähig | Windows 10-kompatibel | Unterstützt SD | Micro SD | M2 | MS | SIM-Karte
Original Amazon-Preis
16,98
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
10,78
Ersparnis zu Amazon 0% oder 6,20
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden