Microsoft: Darum wurden auf der E3 keine Spiele für PC gezeigt

Microsoft, Logo, Headquarter Bildquelle: Robert Scoble / Flickr
Vor dem Start der vergangene Woche stattgefundenen Videospielmesse E3 hat das Redmonder Unternehmen immer wieder beteuert, dass man sich künftig wieder verstärkt dem PC als Gaming-Plattform widmen wird. Gezeigt wurde vor Ort aber kein Spiel, was Phil Spencer, Chef der Microsoft Studios, nun näher erklärte.
Vor der E3 war es Phil Spencer, der gleich mehrfach erklärt hat, dass der PC als Gaming-Maschine kerngesund sei und man auch beim Redmonder Unternehmen wieder künftig mehr Spiele für Windows veröffentlichen werde. Dieser Ankündigung ließ Microsoft aber keine Taten folgen: Wie Polygon zusammenfasst, habe nicht Microsoft ein Presse-Event veranstaltet, sondern die Xbox-Sparte.

Denn auf der E3 wurden ausschließlich Konsolen-Titel enthüllt und gezeigt, Spiele für den PC (sowie auch Windows Phone) fehlten jedoch gänzlich. Gegenüber dem bekannten Gaming-Blog erklärte Spencer nun, warum das der Fall war. Zunächst betonte er, dass es als Chef der Microsoft Studios seine Aufgabe sei, sich um Themen wie Strategie und Spiele-Fokus zu kümmern und diese vorzugeben. Von dieser Warte aus ist es auch sein Job, das Line-Up für die E3 auszuwählen.


"E3 ist Konsolen-Veranstaltung"

"Die E3 ist eine Veranstaltung für den Einzelhandel", so Spencer. "Damit ist es eine Konsolen-Show, weshalb wir nicht das Gefühl hatten, dass es der richtige Ort ist, um über Windows zu sprechen. Das Betriebssystem und Windows-Gaming ist aber entscheidend für den Erfolg von Microsoft." Kleine Anmerkung dazu: Spencers Aussagen hinsichtlich der E3 sind zweifellos aus US-Sicht zu sehen, dort spielen Konsolen eine weitaus höhere Rolle als in Europa bzw. speziell in Deutschland.

Polygon wollte wissen, was denn der "richtige Ort" für Präsentationen zum PC-Gaming wäre, eine konkrete Angabe dazu machte Spencer zwar nicht. Er meinte aber, dass es zahlreiche (E-Sports-)Weltmeisterschaften gebe, die ganze Stadien füllen, dort werde man auch einen "Platz" finden, der besser geeignet sei als die E3.

Siehe auch: Microsoft-Studios-Chef Phil Spencer will mehr für PC-Gaming tun Pc, Gaming, Microsoft Studios Pc, Gaming, Microsoft Studios Microsoft
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren23
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:50 UhrNAVISKAUTO Universal 10,1' Kopfstützenmonitor Kopfstütze Auto DVD Player Monitor Ultra Dünn TFT LCD Bildschirm mit IR Kopfhörer Unterstützt HDMI Funktion/ USB/ SD Games/ Fernbedienung ?CH1001B+Y0101S, Touch Taste
NAVISKAUTO Universal 10,1' Kopfstützenmonitor Kopfstütze Auto DVD Player Monitor Ultra Dünn TFT LCD Bildschirm mit IR Kopfhörer Unterstützt HDMI Funktion/ USB/ SD Games/ Fernbedienung ?CH1001B+Y0101S, Touch Taste
Original Amazon-Preis
139,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
114,74
Ersparnis zu Amazon 0% oder 25,25
Nur bei Amazon erhältlich

Tipp einsenden