Samsung Galaxy S3 Neo: Neuauflage des S3 jetzt in Deutschland

Samsung Galaxy S3, Galaxy S3 Neo, Samsung Galaxy S3 Neo Bildquelle: Samsung
Samsung hat den Vertrieb der Neuauflage des Samsung Galaxy S3 in Deutschland aufgenommen und somit sein inzwischen gut zwei Jahre altes und äußerst erfolgreiches ehemalige Spitzenmodell neu auf denn Markt gebracht. Im Grunde hat sich nicht viel verändert, nur der Einstiegspreis ist mit rund 280 Euro niedriger.
Das Samsung Galaxy S3 Neo ist ab sofort auch bei diversen deutschen Händlern erhältlich. Das Gerät bietet weiterhin ein 4,8 Zoll großes SuperAMOLED-Display mit 1280x720 Pixeln. Unter der Haube tut ein nicht näher spezifizierter Quadcore-SoC mit 1,4 Gigahertz Taktrate seinen Dienst, dem nun immerhin ganze 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Außerdem sind 16 GB Flash-Speicher an Bord, die per MicroSD-Kartenslot erweitert werden können.

Samsung Galaxy S3 NeoSamsung Galaxy S3 NeoSamsung Galaxy S3 NeoSamsung Galaxy S3 Neo

Das S3 Neo hat eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und Blitz sowie eine 1,9-MP-Cam auf der Front an Bord und funkt sowohl per N-WLAN, als auch via HSPA+ mit bis zu 21,1 MBit/s. Natürlich gibt es auch A-GPS, Bluetooth 4.0 und NFC bei dem neuen Modell. Der Akku ist mit 2100mAh Kapazität unverändert geblieben, während Dicke und Gewicht mit jeweils 8,6 Millimetern und 132 Gramm ebenfalls auf dem gleichen Niveau liegen wie zuvor.

Als Betriebssystem läuft die jüngste Ausgabe von Samsungs TouchWiz-UI auf Basis von Android 4.4.2 "KitKat", also auch die aktuellste Version von Googles Betriebssystem. Kostete das Samsung Galaxy S3 bei seiner Einführung noch fast 600 Euro, so geht es bei der neuen Ausgabe der inzwischen eher zur Mittelklasse gehörenden Ausstattung entsprechend etwas zurückhaltender zu. Samsung selbst verlangt wohl knapp 300 Euro für das S3 Neo, doch einige Händler bieten das Gerät bereits ab 260 Euro in Deutschland an. Eine offizielle Preisempfehlung nennt die Samsung-Website (noch) nicht.

Samsung Galaxy S3 NeoSamsung Galaxy S3 NeoSamsung Galaxy S3 NeoSamsung Galaxy S3 Neo

Die Gründe für die Wiederbelebung des S3 in Form einer Neo-Version dürften recht simpel sein: Samsung versucht weiterhin jede Nische des Marktes abzudecken, um so möglichst viele Smartphones zu verkaufen. Weil sich das S4 nicht den hohen Erwartungen entsprechend verkaufte und das S5 noch immer am oberen Ende der Preisskala steht, will man den Erfolg des S3 nun wohl nutzen, um ein relativ günstiges, aber gut ausgestattetes Mittelklassegerät auf seiner Basis zu verkaufen.
Im WinFuture-Preisvergleich:

Im WinFuture-Preisvergleich:


Samsung Galaxy S3, Galaxy S3 Neo, Samsung Galaxy S3 Neo Samsung Galaxy S3, Galaxy S3 Neo, Samsung Galaxy S3 Neo Samsung
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S3
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden