Google Hangouts: Neue Funktionen und Beseitigung des Akku-Bugs

Google, Logo, Chat, Google+, Hangouts Bildquelle: Google
Das Suchmaschinenunternehmen führt derzeit wieder einmal eine kleine Update-Welle durch und spendiert seinen wichtigsten Apps neue Funktionen. Wichtiger noch: Es werden einige Fehler beseitigt, im Falle von Hangouts ist es ein besonders hartnäckiger Bug, der bei so manchem Nutzer bisher einen so genannten "Battery Drain" zur Folge hatte.

"Battery Drain" nun endlich gelöst

Der Fehler bei Hangouts, der Messaging-App von Google, besteht schon seit einer ganzen Weile und erwies sich hartnäckiger als erwartet. Mit dem Update, dessen Verteilung nun begonnen hat, dürfte das Problem aber endlich der Vergangenheit angehören, berichten jedenfalls die ersten Nutzer im entsprechenden Thread auf Google Groups. Dort heißt es von offizieller Seite, dass das Update das Akku-Problem lösen "sollte", man bittet die Anwender, die neue Version zu installieren und den Energie-Verbrauch der App in den nächsten Tagen genauer zu beobachten.

Ein Changelog zur neuesten Version 2.1.223 hat der kalifornische Konzern noch nicht veröffentlicht und auch die App-Beschreibung auf Google Play wurde noch nicht aktualisiert. Es gibt aber einige neue und auch interessante Funktionen, wie Android Police berichtet. Dort ist auch die APK-Datei zu finden, damit können Ungeduldige die neueste Version installieren, bevor sie über OTA bereitgestellt wird.

Individuelle Benachrichtigungstöne

Praktisch dürfte die Möglichkeit sein, einem bestimmten Kontakt innerhalb von Hangouts einen speziellen Benachrichtigungston zuweisen zu können. Außerdem wurde eine vereinheitlichte SMS-Blockliste eingeführt (die Möglichkeit, Kurznachrichten bzw. deren Versender sperren zu können, gab es schon zuvor).

Schließlich kommt auch noch eine Liste für versteckte Kontakte hinzu: Hierfür drückt man innerhalb von Hangouts (etwa über "Neue Nachricht") länger auf einen Kontakt und dann lässt sich dieser verstecken, was man über die Liste später wieder rückgängig machen kann. Durch das "Verstecken" erscheint eine Person nicht mehr in der Kontakte-Übersicht, Nachrichten werden dabei allerdings nicht geblockt. Google, Google+, Hangouts, Hangout Google, Google+, Hangouts, Hangout Google
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Symantec Norton Security Deluxe (5 Geräte) mit Norton Utilities 16.0 Bundle
Original Amazon-Preis
29,30
Im Preisvergleich ab
29,30
Blitzangebot-Preis
23,99
Ersparnis zu Amazon 18% oder 5,31

Tipp einsenden