Microsoft-Studios-Chef Phil Spencer will mehr für PC-Gaming tun

Microsoft, Windows, Konsole, Pc, Xbox, Xbox 360, Logo, Xbox Live, Games For Windows Live, Games for Windows Bildquelle: Microsoft
Spiele waren und sind für so manchen Gamer der Hauptgrund, warum sie überhaupt einen Windows-PC besitzen. Microsoft hat das Thema aber in den vergangenen Jahren vernachlässigt, nachdem man etwa mit DirectX viele Entwicklungen erst überhaupt ermöglicht hat. Doch die Redmonder geloben nun Besserung.
In den letzten paar Jahren hatten Xbox, Windows 8 sowie mobile Spiele für Windows Phones in Redmond eine hohe Priorität, um klassische PC-Spiele machten die Microsoft Studios aber einen weiten Bogen. Inzwischen scheint sich das Unternehmen aber wieder auf die alten Stärken zurückzubesinnen, wie auch Studio-Chef Phil Spencer auf Twitter bestätigt.

Spencer gab auf dem Kurznachrichtendienst zu Protokoll, dass er die Meinung teile, "dass wir bei Microsoft unsere Gaming-Präsenz auf Windows ausbauen müssen. Ein Teil meiner Xbox-Rolle ist es, den Spiele-Fokus auf Windows zurückzubringen."

Hintergrund der Frage war die vor kurzem angekündigte Veröffentlichung einer überarbeiteten Version von Rise of Nations. Diese wird über Steam veröffentlicht, das aber der Fragesteller nicht installieren will und stattdessen für einen Nachfolger von Games for Windows Live (GFWL) plädiert.

Weitere Informationen (hoffentlich) auf der E3

Auf einen etwaigen GFWL-"Nachfolger" ging Spencer nicht direkt ein, sondern meinte, dass "Steam ein großartiger Ort ist, um Win32-Games zu verkaufen." Man habe die Rechte an Rise of Nations für "zukünftige Arbeiten" gekauft, Spencer selbst meinte, dass er ein großer Fan der Strategie-Reihe ist.

Rise of NationsRise of NationsRise of NationsRise of Nations

Seitens Microsoft gab es zuletzt auch etwas mehr Aktivität am PC-Sektor, so wurde am vergangenen Wochenende die Rise of Nations: Extended Edition noch für Juni in Aussicht gestellt. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Spencer einräumt, dass man PC-Gamer auf Windows vernachlässigt hat: Im vergangenen November versprach er, dass Microsoft wieder verstärkt Core-Games anbieten will und womöglich oder hoffentlich wird das Unternehmen auf der E3 konkrete Details dazu verraten. Gaming, Pc, Microsoft Studios Gaming, Pc, Microsoft Studios Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren25
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 07:50 Uhr Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Mini PC - lautlose CSL Narrow Box 4K / Win 10 - Silent-PC mit Intel QuadCore CPU 1840MHz, 32GB SSD, Intel HD, WLAN, USB 3.0, HDMI, SD, Bluetooth, Windows 10
Original Amazon-Preis
169,90
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
129,90
Ersparnis zu Amazon 24% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden