Heathrow Terminal 5: Microsoft trollt Samsung mit "Lumianauten"

Microsoft, Nokia, Lumia, Flughafen, Heathrow, PR-Aktion Bildquelle: Nokia
Derzeit heißt das Terminal 5 des Londoner Großflughafens Heathrow für insgesamt zwei Wochen "Terminal Samsung Galaxy S5", die Koreaner bewerben auf diese Weise ihr aktuelles Flaggschiff. Nokia bzw. Microsoft machten sich nun vor Ort darüber lustig, allerdings durchaus mit Augenzwinkern.

"Wo geht es hier zur 'Galaxy'?"

Wer dieser Tage zufällig auf dem Londoner Flughafen, genauer gesagt dem Terminal 5 von Heathrow, zu Gast war, der konnte dort vier als Weltraumfahrer verkleidete Personen erleben. Die so genannten "Lumianauten" waren im Auftrag von Microsoft Devices unterwegs und wollten wissen, wie man denn in die von Samsung beworbene "Galaxy" kommt. Lumianauten auf dem Flughafen HeathrowDie Lumianauten im Einsatz Im Nokia-Blog Conversations berichtet der mittlerweile offiziell zu Microsoft gehörende Hersteller, dass man auf dem Terminal 5 aber keinerlei Flüge in die "Galaxie" entdecken konnte und "Microsoft, we have a problem" zurückfunken musste.

Siehe auch: PR-Aktion - London Heathrow bekommt Terminal Samsung Galaxy S5

Schließlich resümiert man, dass die Lumianauten es nicht geschafft haben, von London aus in den Orbit zu gelangen. Nokia: "Wir trösten uns aber mit dem Wissen, dass die Lumias, die in unseren Taschen stecken, stets wie nicht von dieser Welt sind."

Geschmacks- und Humorfrage

Die Reaktionen auf die Nokia- bzw. Microsoft-Aktion sind gespalten: The Verge findet sie "dumm" und meint, dass man seine Werbekrone "nicht in Würde abgeben" könne. Letzteres meint den Samsung-Vorgänger auf den großen Werbeflächen des Terminals mit der Nummer 5, das war nämlich Nokia selbst. Lumianauten auf dem Flughafen HeathrowEs gab auch 'Probleme' mit dem 'Handgepäck' Die Kritik von The Verge mag durchaus berechtigt sein, allerdings hat Samsung in Vergangenheit nicht nur einmal bewiesen, dass man auch ordentlich austeilen kann. Gleiches gilt allerdings auch für Microsoft und beispielsweise deren umstrittene Scroogled-Kampagne, in der man Google deutlich schärfer angreift als es aktuell bei Samsung der Fall ist.

Aber wir reichen die Frage einfach an die WinFuture-Leser weiter: Sind die "Lumianauten" eurer Meinung nach lustig, peinlich oder schlichtweg unnötig? Microsoft, Nokia, Lumia, Flughafen, Heathrow, PR-Aktion Microsoft, Nokia, Lumia, Flughafen, Heathrow, PR-Aktion Nokia
Mehr zum Thema: Samsung Galaxy S5
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden