Internet Explorer 8: Kritische Lücke ist seit sieben Monaten offen

Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Bildquelle: Microsoft
Eine Sicherheitsinitiative des Herstellers Hewlett-Packard hat Details zu einer Lücke im Internet Explorer 8 veröffentlicht. Diese habe man dem Redmonder Unternehmen bereits im Oktober 2013 mitgeteilt und da nun eine halbjährige Frist abgelaufen ist, wurde diese offengelegt.
HPs Tipping Point Zero-Day Initiative (ZDI) hat auf ihrer Webseite eine kritische Anfälligkeit im Internet Explorer 8 offengelegt. Diese hat die ID-Nummer CVE-2014-1770 und erlaubt es Angreifern, über eine manipulierte Webseite einen so genannten "Drive-by-Download" durchzuführen, auch ein E-Mail-Anhang kann dafür missbraucht werden.

Microsoft hat die Lücke zwar im Februar dieses Jahres bestätigt, sie aber bisher nicht geschlossen. Laut Cnet kann oder will das Redmonder Unternehmen diese Zero-Day-Lücke nicht schließen. Microsoft gab allerdings an, dass man bisher keinen aktiven Exploit registriert habe.

"Wir erstellen und testen jeden Sicherheitsfix so schnell wie möglich. Einige Lösungen sind aber komplexer als andere und wir müssen sie im Hinblick auf eine riesige Anzahl an Programmen, Anwendungen und unterschiedlichen Konfigurationen testen", so Microsoft in einem Statement.

Sicherheits-Einstellungen anpassen

Einen Fix werde man aber dennoch nicht anbieten, Microsoft empfiehlt den Nutzern des IE8 (alle anderen Versionen sind nicht betroffen) die Internet-Sicherheitseinstellungen auf "hoch" zu setzen, da damit ActiveX Controls und Active Scripting geblockt werden. Eine weitere Möglichkeit ist die Installation des Enhanced Mitigation Experience Toolkit (EMET).

Diese Lücke hat übrigens nichts mit jener zu tun, die Microsoft kurz nach dem Support-Ende von Windows XP doch noch einmal gepatcht hat. Das war nach Angaben des Unternehmens eine einmalige Ausnahme. Denn obwohl der IE8 auch Windows 7 und Vista unterstützt, spielt er nur auf XP eine Rolle, da auf den XP-Nachfolgern neuere IE-Versionen angeboten werden. Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft, Browser, Internet Explorer, Internet Explorer 10, IE10 Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Edge
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren29
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Tipp einsenden