Neue Funktionen & mehr Speicher: iWork für iCloud bekommt Update

Apple, Office, iCloud, iWork Bildquelle: Apple
Erst Ende letzten Jahres hatte Apple seine Online-Produktivitätstools unter der Überschrift iWork für iCloud für alle Nutzer mit Apple-ID zugänglich gemacht. Jetzt liefert der Konzern ein Update, das praktische Funktionen einführt und Speichermöglichkeiten erweitert.

Anpassungen unter der Haube

Erst vor wenigen Wochen hatte Apple das User-Interface von iWork für iCloud mit einer optischen Frischzellenkur versorgt. Jetzt legen die Entwickler aus Cupertino nach und schrauben fleißig an Umfang und Funktion der webbasierten Office-Dienste Pages, Numbers und Keynote.

iWork für iCloud Update (21.05.2014)iWork für iCloud Update (21.05.2014)iWork für iCloud Update (21.05.2014)iWork für iCloud Update (21.05.2014)

So können nach dem Update bis zu 100 Personen gleichzeitig an einem Dokument arbeiten. Bisher war es nur für 50 Menschen möglich, simultan auf ein gemeinsames Dokument zuzugreifen. Gerade hier will man sich sicher auch gegen den Allzeit-Konkurrenten Google und seine mit Google Drive vernetzten Dienste positionieren.

Deutlich größere Speichermöglichkeiten

Dabei könnte auch helfen, dass Apple die Dateigröße deutlich anhebt, mit der in iWorks für iCloud gearbeitet werden kann. Konnte man bisher nur Dokumente mit einer Maximalgröße von 200 Megabyte mit den Apple-Online-Tools bearbeiten, können mit Pages, Numbers und Keynote ab sofort Dateien mit bis zu 1 GB problemlos geöffnet und bearbeitet werden.

Auch bei Fotos zeigt sich das aufgefrischte iWorks deutlich flexibler. So können Bilder, statt wie bisher mit 5 MB, ab sofort bis zu einer Dateigröße von 10 MB in die Online-Dokumente eingebaut werden.

Viele nützliche Kleinigkeiten

Neben diesen grundlegenden Anpassungen hat Apple iWorks auch um viele kleine, nützliche Funktionen erweitert. So können ab jetzt in allen Apple-Online-Office-Anwendungen interaktive, 2D-basierte Diagramme erstellt werden, die sich dank zusätzlicher Farb- und Formatierungs-Optionen stark anpassen lassen.

Darüber hinaus bietet Pages jetzt die Möglichkeit, Dokumente im ePub-Format zu exportieren, bei Numbers ist nach dem Update der Export im CSV-Format möglich. Damit lassen sich Tabellen & Co. einfacher in Microsoft Excel übertragen. In Keynote ist es jetzt unter anderem möglich, Folien auch ohne Nummerierung anzuzeigen.

Alle erwähnten Funktionen stehen ab sofort allen Nutzern von iWorks für iCloud zur Verfügung. Die Online-Versionen von Pages, Numbers und Keynote bleiben aber auch nach diesem großen Update im Beta-Stadium. Apple, Office, iCloud, iWork Apple, Office, iCloud, iWork Apple
Mehr zum Thema: Cloud
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren16
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden