Medion Akoya E4000 E: Aldi verkauft Komplett-PC mit 2 TB-Speicher

Medion, Aldi, Aldi Pc, Medion Akoya E2040 D (MD 8308) Bildquelle: Aldi Süd
Der Aldi-PC ist bei vielen Verbrauchern schon lange zum geflügelten Wort geworden. Ab 28.05 verkauft Aldi Nord mal wieder ein Komplett-PC, der neben der Quad-Core-CPU und der üblichen Multimedia-Ausrüstung vor allem viel Speicher bietet.

Medion setzt auf viel Platz für Daten

Bei Komplett-Systemen müssen Käufer eigentlich immer den einen oder anderen Abstrich in Kauf nehmen. Der Medion-Rechner, der ab nächster Woche bei Aldi-Nord in den Regalen steht, dürfte zumindest in Sachen Speicher kaum Wünsche offen lassen. Ab Werk sind hier 2 Terabyte Speicherplatz verbaut. Genaue Daten - wie beispielsweise Zugriffzeiten - wollte Aldi aber bisher nicht verraten. Aldi PC: Medion Akoya E4000 E Klassische Optik, ungewöhnlich viel Speicher Wem dieser Speicherplatz nicht ausreicht, der kann - wie bei früheren Medion-Modellen üblich - über eine Vertiefung an der Oberseite des Gehäuses eine weitere Festplatte per USB-3.0-Port anschließen. Das Nachrüst-Prinzip wird für einige Käufer dann wohl auch beim Arbeitsspeicher beherzigt werden. Hier sind ab Werk "nur" 4 GB RAM verbaut, die mit einer Taktrate von 1866 MHz arbeiten. Maximal lässt sich dieser Arbeitsspeicher auf 2 x 8 GB erweitern.

Leistungsteam mit Turbo-Modus

Für den Antrieb ist in dem neuen Medion-Modell mit der Bezeichnung Akoya E4000 E der Quad-Core-Prozessor A10-7800 Accelerated von AMD verantwortlich. Dieser arbeitet im Standard-Modus mit einer Taktrate von 3,5 GHz, kann aber im Turbo-Modus bis zu 3,9 GHz leisten. Für mehr Kraft bei der grafischen Darstellung ist die Radeon R7 Serie von AMD integriert.

Wie bei Medion üblich wird auch auf dem Akoya E4000 E Windows 8.1 als Betriebssystem installiert. Dazu kommt Aldi-typisch eine ganze Reihe an Zusatz-Software wie das sogenannte "Medion Media Pack", das Brenn-, Foto- und Screenshot-Programme beinhaltet. Dazu können Käufer Office 365 30 Tage kostenlos testen.

Typische Ausrüstung im schwarzen Gewand

Bei der restlichen Hardware-Ausrüstung erhalten Aldi-Kunden klassische Standards. So sind in dem neusten Medion-Rechner ein DVD/CD-Brenner mit Dual-Layer-Unterstützung, ein Multikartenlesegerät, n-WLAN und ein Gigabit-Ethernet-Anschluss integriert. An der Front findet ein USB 2.0-Port Platz, während sich auf der Rückseite jeweils zwei PS/2, USB-2.0 sowie USB-3.0-Anschlüsse versammeln. Dazu kommen HDMI, VGA und Lautsprecheranschlüsse.

Auf dieses Hardware-Paket gewährt Aldi die üblichen drei Jahre Garantie. Und auch beim Preisschild setzt der Discounter auf Altbewährtes: Ab dem 28. Mai ist der Medion Akoya E4000 E für 399 Euro zu haben.

(Quelle: Aldi Nord / Medion) Medion, Aldi, Aldi Pc, Medion Akoya E2040 D (MD 8308) Medion, Aldi, Aldi Pc, Medion Akoya E2040 D (MD 8308) Aldi Süd
Mehr zum Thema: Windows 8.1
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Sony 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, 2x Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
699,99
Im Preisvergleich ab
699,00
Blitzangebot-Preis
599,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 100,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden