PC Fritz: Krebserkrankung des Firmengründers war wohl PR-Masche

Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Bildquelle: parkgott.de
Der Software-Konzern Microsoft kämpft seit einiger Zeit gegen den deutschen Online-Händler PC Fritz, dieser soll für die massenhafte Verbreitung von Windows-7-Raubkopien verantwortlich sein. Maik Mahlow, Gründer des Unternehmens, soll nun über die mutmaßlichen Hintermänner ausgepackt haben.
Seit Mai 2013 ermittelt die Staatsanwaltschaft Halle gegen den dort ansässigen Online-Händler PC Fritz, im vergangenen September kam es dann zu einer groß angelegten Razzia: Dabei wurden mehr als 100.000 Datenträger mit Verdacht auf raubkopierte Windows-Versionen beschlagnahmt.

Im April dieses Jahres kam es dann zu weiteren Aktionen der Zollfahndung, es wurden Wohn- und Geschäftsräume durchsucht sowie mehrere Personen festgenommen, Anfang Mai ging den Behörden dann auch Mahlow ins Netz. Wie das Fernsehmagazin Spiegel TV gestern Abend berichtete, soll Mahlow nach dessen Festnahme umfangreich über Hintermänner und "Geschäftsmodell" von PC Fritz ausgepackt haben.

Nur als "Strohmann" an der Spitze?

Mahlow behauptet, dass er selbst nur ein "Strohmann" für die Hintermänner von PC Fritz gewesen sei, genannt werden vor allem der 30-jährige Firat C. sowie der Berliner Anwalt Yves W. Vor allem ersterer soll keinerlei Skrupel gehabt haben, laut Mahlow habe C. die Krebserkrankung des PC-Fritz-"Gründers" nur für Marketing-Zwecke "erfunden" - die Bekanntheit der Marke sollte skrupellos und so schnell wie möglich gesteigert werden.

Und die "Krebs-Masche" hat anfangs auch bestens funktioniert, da zahlreiche Medien die Geschichte aufgegriffen und Mahlow sowie der Marke PC Fritz schnell zu größerer Bekanntheit verholfen haben.

Mahlow, der derzeit untergetaucht ist, fürchtet eigenen Aussagen nach um sein Leben, da er bereits vor Monaten aussteigen wollte. Allerdings sollen ihm die Drahtzieher damals gedroht haben, ihm einen Finger abzuschneiden, den Arm zu brechen und schließlich zu erschießen.

Siehe auch: Nun auch PC Fritz-Gründer Maik Mahlow verhaftet Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition Windows 7, Video, Windows 7 Ultimate Pirate Edition parkgott.de
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren45
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 12:15 Uhr Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Mini PC - CSL PC on a Stick / Win 10 - Silent HDMI-Stick mit Intel QuadCore CPU 1833MHz, 32GB SSD, Intel HD Graphics, WLAN, USB, HDMI, microSD, Bluetooth, Windows 10 Home
Original Amazon-Preis
129
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 30
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden