Watch Dogs bietet weder auf Xbox One noch auf PS4 1080p

Spiel, Ubisoft, Watch Dogs Bildquelle: Ubisoft
Der Ende des Monats erscheinende Ubisoft-Cyberthriller "Watch Dogs" dürfte einer der großen Hits dieses Jahres werden. Im Vorfeld gab es allerdings einige widersprüchliche Angaben zur Auflösung des Spiels, der Publisher hat die Sache nun klargestellt - wohl vor allem zur Enttäuschung einiger PlayStation-4-Besitzer.
Vor einigen Tagen sorgte Sony mit einer Meldung auf der eigenen Webseite für einiges an Erstaunen: Der japanische Konzern meldete, dass Watch Dogs auf der PlayStation 4 eine Auflösung von 1080p bei 60 Frames pro Sekunde (fps) mitbringen werde. Sony entfernte bzw. korrigierte den Verweis aber wenig später, Entwickler und Publisher Ubisoft hat die Angelegenheit nun in einem Blog-Beitrag klargestellt.

PS4 mit 900p/30fps und Xbox One mit 792p/30fps

Und obwohl der Ubisoft-Beitrag den Titel "Was Watch Dogs zu einem wahrhaftigen Next-Gen-Spiel macht" trägt, muss der Anbieter nun einräumen, dass ein für viele essentielles Next-Generation-Kriterium nicht erfüllt werden wird.


Die PlayStation 4 wird nämlich kein 1080p/60fps bieten, hat aber dennoch was die Auflösung betrifft eine höhere Ausgangsbasis als die Xbox One: Auf der PS4 werden nativ 900p ausgegeben, im Falle der Microsoft-Konsole sind es dagegen 792p. In beiden Fällen beträgt die Framerate aber "nur" 30fps.

"Auflösung und Framerate sind nur Zahlen"

Jonathan Morin, Creative Director von Watch Dogs, versucht, die Aufregung zu dämpfen: Er meint, dass es zwar einige Next-Gen-Spiele mit 1080p gebe, den Entwicklern des Cyber-Thrillers es aber wichtiger war, ein "verblüffendes Erlebnis" zu bieten als ein paar Pixel mehr "reinzudrücken." Morin dazu: "Auflösung ist eine Zahl, wie es auch die Framerate ist." Das seien zwar grundsätzlich "berechtigte Aspekte der Spielentwicklung", aber auch mitnichten alles. Vielmehr habe man sich bei Watch Dogs für "Dynamik" entschieden, da man in einer offenen Stadt und Spielwelt auch technisch das große Ganze im Auge behalten müsse.

Die etwa halbjährige Verspätung von Watch Dogs hat man auch bewusst nicht dazu genutzt, an der Auflösung zu arbeiten und sie noch auf einen höheren Wert zu bekommen: "Das war nie das Ziel", so Morin. Man wollte die Zeit vielmehr nutzen, andere Aspekte des Spiels zu polieren.
Watch Dogs für den PC:

Watch Dogs für die PlayStation 3:

Watch Dogs für die PlayStation 4:

Watch Dogs für die Xbox 360:

Watch Dogs für die Xbox One:


Spiel, Ubisoft, Watch Dogs Spiel, Ubisoft, Watch Dogs Ubisoft
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren105
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden