Jetzt doch: Microsoft verkauft die Xbox One ab Juni ohne Kinect

Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Kinect 2 Bildquelle: Microsoft
Auf die Frage, ob man die Xbox One in Zukunft auch ohne Kinect kaufen kann, hatte Microsoft bisher immer eine klare Absage erteilt. Jetzt kündigt der Konzern überraschend an, seine Konsole bald auch ohne den Sensor anbieten zu wollen.

Bewegungssensor als Option

Bei der Vorstellung der Xbox One hatte Microsoft noch betont, dass der Kinect-Sensor das Nutzererlebnis entscheidend prägen würde. Deshalb wolle man auch kein Paket der Konsole ohne den Multifunktions-Sensor schnüren. Kritiker hatten unter anderem angeregt, dass der im Vergleich zur Playstation 4 höhere Preis ohne Kinect auf Augenhöhe mit dem Konkurrenzprodukt gebracht werden könnte. Offenbar hat sich Microsoft diese Kritik jetzt zu Herzen genommen. Xbox One Konsole, Kinect & ControllerBald auch ohne Kinect: Die Xbox One Ab dem 9. Juni soll die Xbox One in allen Märkten, in denen sie auch bisher angeboten wird, zu einem Preis von € 399,99 (unverbindliche Preisempfehlung) erhältlich sein. Das kleine Preisschild wird möglich, weil Microsoft bei diesem neuen Xbox-One-Paket eben keinen Kinect-Sensor mitliefert. Damit wird den vielen Kunden, die sich für die Microsoft-Konsole interessieren, aber auf den Bewegungssensor gerne verzichten würden, endlich ein entsprechendes Angebot geboten. Darüber hinaus kann man preislich jetzt mit der PlayStation 4 mithalten.

Neue Optionen für Gold-Member

Neben der überraschenden Mitteilung zum neuen Xbox-Paket ohne Kinect hat Microsoft in seiner heutigen Mitteilung noch einige Änderungen für Xbox Live Gold-Mitglieder angekündigt. Vor gut einem Jahr hatte Microsoft "Games with Gold for Xbox 360" gestartet. Dieser Service macht es zahlenden Gold-Membern möglich, jedem Monat eine Auswahl an Spielen gratis zu testen. Im Juni können sich Xbox 360-Besitzer über einen zusätzlichen Gratis-Titel freuen. Darüber hinaus soll der Dienst ab dann auch für Xbox-One-Besitzer zur Verfügung stehen. Hier können zum Start die Spiele "Max: The Curse of Brotherhood" und "Halo: Spartan Assault" kostenlos ausprobiert werden. Infografik: Xbox Live Gold Änderungen zum Juni 2014Xbox Live Gold Änderungen zum Juni 2014 Neben diesem Gratis-Spiel-Programm hat Microsoft noch viele weitere Neuerungen für Xbox-Live-Gold angekündigt. Unter anderem sollen zahlende Mitglieder in Zukunft deutliche Rabatte auf aktuelle Spiele wie "Forza Motorsport 5" und "Ryse: Son of Rome" erhalten. Alle Neuerungen hat Microsoft in einer Infografik (siehe oben) zusammengefasst. Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Kinect 2 Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Kinect 2 Microsoft
Mehr zum Thema: Microsoft Corporation
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren52
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
49,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden