Quizduell: Premiere der ARD-Sendung misslingt nach "Hackerangriff"

Ard, Das Erste, Quizduell Bildquelle: ARD
Am gestrigen Vorabend feierte die ARD-Show zur beliebten App Quizduell ihre Premiere, doch die hätte nicht schlechter laufen können: Ein "Hacker" brachte die Server zu Fall, auch "Plan B" ging eher schief, was Moderator Jörg Pilawa an den Rand der Verzweiflung brachte.
Die Quizduell-App ist seit Monaten omnipräsent, in U-Bahnen, Zügen und auf der Straße sieht man andauernd Menschen, die gegen andere über das Internet "quizzen." Die ARD wollte auf den Zug aufspringen, bei der Premiere am gestrigen Vorabend ging aber praktisch alles schief.

Wie man in einem Ticker-Protokoll der Süddeutschen Zeitung nachlesen kann, litt das ARD-Quizduell vom Start weg unter technischen Problemen. Eine Verbindung zur eigentlich essentiellen App war nicht möglich und konnte auch im Verlauf der (Live-)Sendung nicht hergestellt werden. Man behalf sich damit, dass das Studio-Publikum in die Rolle der Internet-"Quizzer" schlüpfte, was aber auch nur bedingt erfolgreich war, da auch die Studio-Technik nicht ganz mitspielen wollte.

"Hack von Computerfreaks" oder simple Server-Überlastung?

Als Grund für die Verbindungsschwierigkeiten nannte Jörg Pilawa noch während der Sendung einen "Hack", der von vermeintlichen "Computerfreaks" durchgeführt worden sei. Auf der Facebook-Seite von "Quizduell im Ersten", wie die Show offiziell heißt, schrieb man gestern kurz nach der Sendung: "Es stimmt wirklich, es war ein Hackerangriff!"

Mittlerweile hat der für die Produktion zuständige NDR ein Statement veröffentlicht, in diesem kommt das Wort "Hack" oder ähnliches jedoch nicht vor, man spricht ganz allgemein von "technischen Problemen", bei denen der Auslöser bisher nicht gefunden worden ist. "Die Server, die dafür sorgen sollten, dass die Zuschauer zu Hause per Smartphone-App live gegen die vier Studio-Kandidaten antreten, funktionierten nicht", so der NDR.

Der Sender versprach, die technischen Probleme schnell lösen zu wollen: "Wir arbeiten daran, erstmals eine App live ins Fernsehen zu bringen. Bei der Premiere hat es nicht funktioniert - aber dank eines großartigen Jörg Pilawa war es ein höchst unterhaltsames Fernseh-Experiment. Derzeit läuft die Ursachenforschung auf Hochtouren", sagte Frank Beckmann, Koordinator Vorabend und Programmdirektor Fernsehen beim NDR.

Siehe auch: Quizduell und Postillon - ARD holt Netzformate ins TV Ard, Das Erste, Quizduell Ard, Das Erste, Quizduell ARD
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren58
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:40 Uhr Edision Argus VIP HDTV
Edision Argus VIP HDTV
Original Amazon-Preis
99,90
Im Preisvergleich ab
99,00
Blitzangebot-Preis
79,20
Ersparnis zu Amazon 21% oder 20,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden