Huawei Ascend P7: High-End-Smartphone enthüllt

Huawei, Huawei Ascend P7, Ascend P7 Bildquelle: Huawei
Der chinesische Hersteller Huawei hat in Paris sein neues Flaggschiff-Smartphone Huawei Ascend P7 erstmals offiziell vorgestellt. Das Gerät setzt die Design-Sprache des Vorgängers P6 fort, wobei Leistung, Display-Größe und Auflösung auf aktuelles Oberklasse-Niveau gebracht werden.

5-Zoll-Display mit Full-HD

Das Huawei Ascend P7 bietet ein IPS-Display mit fünf Zoll Diagonale und einer Full-HD-Auflösung von 1920x1080 Pixeln. Die technische Basis stammt von Huawei selbst. Es handelt sich um den In-House entwickelten HiSilicon Kirin 910T Quadcore ARM Cortex-A9 Prozessor, der mit einer maximalen Taktrate von 1,8 Gigahertz arbeitet. Dem SoC stehen zwei Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung.
Huawei Ascend P7Huawei Ascend P7Huawei Ascend P7Huawei Ascend P7

Huawei rüstet das P7 außerdem mit 16 GB internem Flash-Speicher aus und spendiert dem Gerät außerdem einen MicroSD-Kartenslot zur Speichererweiterung. Außerdem besitzt das Ascend P7 eine 13-Megapixel-Kamera mit BSI-Sensor und Blitz auf der Rückseite. Die Frontkamera bietet erstmals bei einem in Europa erhältlichen Flaggschiff-Gerät eines großen Herstellers eine Auflösung von acht Megapixeln.


Gefunkt wird beim P7 sowohl per Quadband-GSM, als auch über HSPA+ mit bis zu 42,2 MBit/s und via 4G/LTE. Außerdem sind N-WLAN und Bluetooth 4.0 integriert. Auch NFC-Unterstützung ist bei Huaweis neuem Top-Modell vorhanden. Der fest integrierte Akku hat eine Kapazität von 2500 mAh und fällt somit im Vergleich zu anderen aktuellen Spitzen-Smartphones eher klein aus. Verbesserte Stromsparfunktionen des Kirin 910T sollen allerdings für eine verlängerte Laufzeit sorgen.

Wie schon beim P6 setzt Huawei auch beim P7 auf ein sehr flach und edel gestaltetes Design mit kratzfestem Glas (Gorilla Glass 3) auf der Front. Das Gehäuse wird zu großen Teilen aus Aluminium gefertigt und besitzt unter anderem einen aus dem Metall gefertigten Rahmen. Mit nur gut 6,5 Millimetern Bauhöhe fällt das Ascend P7 sehr dünn aus. Als Betriebssystem läuft das aktuelle Android 4.4.2 "KitKat", es kommt jedoch eine recht stark angepasste Benutzeroberfläche von Huawei namens EmotionUI zum Einsatz, die ebenfalls eine Überarbeitung erfahren hat.

Deutschland-Preis: 419 Euro

Die Markteinführung des neuen Huawei Ascend P7 soll innerhalb der nächsten Monate erfolgen. Erste Händler aus der Schweiz und Tschechien haben das Gerät bereits gelistet und nennen dabei Preise zwischen umgerechnet 359 und 380 Euro. Damit unterbietet Huawei einmal mehr die Wettbewerber, wobei man sich gerade bei der Leistung nicht ganz auf dem hohen Niveau der Konkurrenz bewegt. Update: Inzwischen hat Huawei den offiziellen Preis genannt, die UVP lautet 419 Euro, als Verfügbarkeit wurde der Juni 2014 angegeben. Huawei, Huawei Ascend P7, Ascend P7 Huawei, Huawei Ascend P7, Ascend P7 Huawei
Mehr zum Thema: Android
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren19
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Tipp einsenden