iWatch: Apple startet erste Testproduktions-Phase

smartwatch, iWatch, Konzept, Apple iWatch, Apple Smartwatch, Designkonzept Bildquelle: Brett Jordan
Die iWatch zählt zu den hartnäckigsten Gerüchten im Technik-Business. Jetzt wird es in Sachen schlauer Zeitmesser von Apple aber immer konkreter. Nach einem neuen Bericht ist jetzt die erste Testproduktion angelaufen.

Gerüchteküche brodelt weiter

Eigentlich könnte man den Eindruck gewinnen, dass man über die erste Smartwatch von Apple dank anhaltender Gerüchte schon ziemlich gut Bescheid weiß. Zuletzt gab es Gerüchte, dass die vermeintliche Hightech-Uhr von Apple in mehreren Varianten und auch zu sehr hohen Preisen verkauft werden könnte. Dazu soll der wertvollste Konzern der Welt für seine Smartwatch auch auf das Know-How von Schweizer Uhrmachern zurückgreifen.

Bei all diesen schmackhaften Infohappen darf man aber nicht vergessen: Nicht einmal der Name iWatch ist bisher offiziell von Apple genannt worden. Eine Bestätigung der Arbeiten an einer Smartwatch war außerdem bisher nur hinter vorgehaltener Hand zu erhalten. Jetzt gibt es aber berechtigte Hoffnung, dass in Sachen handfester Informationen bald tatsächlich Licht am Ende des Gerüchtetunnels auftaucht. iWatch Konzept von Brett JordaniWatch-Konzept (Brett Jordan)

Apple-Uhr schon in der Mache

Wie die China Times direkt von beteiligten Zulieferern erfahren haben will, hat die Apple Smartwatch jetzt den Prototyp-Status endgültig hinter sich gelassen. Im nächsten Schritt seien jetzt beteiligte Unternehmen beauftragt worden, die iWatch in einer ersten kleinen Charge herzustellen. Bei dieser Testproduktion sollen die Fertigungsschritte, die für die erste iWatch nötig sind, zum ersten Mal auf den Prüfstand gestellt werden, bevor eine massenhafte Produktion anlaufen kann.

Darüber hinaus ist dem Bericht auch zu entnehmen, wann Apple seinen schlauen Handgelenk-Computer auf den Markt bringen will. Eine erfolgreiche Testproduktion vorausgesetzt soll der Einstieg in den Smartwatch-Markt in diesem Herbst erfolgen. Dabei sollen bereits bis zum dritten Quartal 2,5 - 3 Millionen Einheiten produziert werden. Dass Apple laut der aktuelle Meldung bis Ende des Jahres mit einem Absatz von 15 Millionen iWatches rechnet, klingt aber wiederum mehr nach Wunschtraum als nach handfester Kalkulation. smartwatch, iWatch, Konzept, Apple iWatch, Apple Smartwatch, Designkonzept smartwatch, iWatch, Konzept, Apple iWatch, Apple Smartwatch, Designkonzept Brett Jordan
Mehr zum Thema: Smartwatch
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren35
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:10 Uhr Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Eschenbach trophy F 10x25 ED Fernglas
Original Amazon-Preis
164,65
Im Preisvergleich ab
164,65
Blitzangebot-Preis
125,91
Ersparnis zu Amazon 24% oder 38,74

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden